Dieser Seestern wird ein Internetstar wegen seines Hinterteils

Dieser Seestern wird ein Internetstar wegen seines Hinterteils

Ein Seestern wurde mit einer ganz besonderen Form fotografiert und ähnelt sehr stark Patrick aus Spongebob Schwammkopf. Seitdem lacht das ganze Netz und die User lassen ihrer Fantasie freien Lauf.

 

Seit ein paar Tagen ist dieser Seestern ein echtes Phänomen. Er befindet sich in einem Aquarium in Kalifornien und es wurde ein Foto von ihm vom Internetuser @BabyShouJo auf Twitter veröffentlicht. Auf diesem Foto sieht man den Seestern... mit seinem großen Hinterteil. Ihr könnt euch die Bilder im Video über dem Artikel anschauen.

Natürlich bringt dieses Foto die Internetuser sehr zum Lachen und die Fotomontagen überhäufen sich. Der Seestern wurde vor allem mit Patrick aus Spongebob Schwammkopf verglichen. Die Internetuser hatten jede Menge Spaß dabei, witzige Fotomontagen zu erstellen.

Und das Tüpfelchen auf dem „I“: Diese Art von Seestern namens Mediaster aequalis gehört zur Familie der Goniasteridae und ist in der Regel auf dem felsigen Meeresgrund des Pazifischen Ozeans in der Nähe von Bikini Bottom anzutreffen. In dieser Stadt spielt Spongebob Schwammkopf.

Kein echter Po?

Auch interessant
Das passiert in deinem Körper, wenn du einen Monat lang auf Zucker verzichtest

Wenn ihr ein bisschen neidisch seid, dass ein Seestern einen knackigeren Po hat als ihr, dann macht euch keine Sorgen: Laut Experten handelt es sich hier nur um eine optische Täuschung, die damit zusammenhängt, wie die Arme des Seesterns den Stein berühren.

Aber Spaß beiseite: Seesterne sind eine faszinierende Spezies der Meeresfauna. Es gibt sie seit mehreren hundert Millionen Jahren in unseren Ozeanen. Aber wie alle Meerestiere sind auch diese stark bedroht: Eine Seestern-Art namens Patiriella littoralis ist ausgestorben, nachdem ihr natürlicher Lebensraum zerstört wurde.

Die meisten Arten sind ungefährlich für den Menschen, aber manche können gefährlich sein, wie zum Beispiel der Purpurne Dornenkronenseestern, der sehr giftige Dornen hat.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen