Abgefüllte Lust: Was diese Polen in ihr Bier mischen, glaubt kein Mensch

Abgefüllte Lust: Was diese Polen in ihr Bier mischen, glaubt kein Mensch

Es ist womöglich die verrückteste Idee in der Geschichte der Bierbrauerei und höchstwahrscheinlich nicht mit dem Reinheitsgebot vereinbar: Zwei Polen haben ein ganz besonderes Bier entwickelt, für das sie einen speziellen Saft verwenden - die Spenderin? Model Monika.

Setzt euch am besten hin, denn diese Meldung könnte euch wackelige Knie bereiten: Das polnische Bier „The Order of Yoni“ enthält die Vaginalsekrete zweier polnischer Models, Paulina und Monika. Die Idee kam den beiden Erfindern 2016. Dann starteten sie eine Crowdfunding-Kampagne, um ihr Bier mit dem ganz besonderen Beigeschmack zu produzieren. Zwei Jahre später kommt „The Order of Yoni“ nun endlich auf den Markt.

Hergestellt aus Vaginalsekreten 

Auch interessant
Dieser Typ hat eine originelle Strategie gefunden, damit sein Auto nicht gestohlen wird

Um es herzustellen, haben die Polen die Vaginalsekrete (ja, ihr habt richtig gelesen) zweier polnischer Models benutzt, nämlich der brünetten Paulina und der blonden Monika. Aber keine Panik – das Rohmaterial wird in einem Laboratorium weiterverarbeitet, sodass das Bier keine Bakterien oder Viren enthält. Neben dem giftigen Snake Venom und dem Cannabis-Bier reiht sich „The Order of Yoni“ in die Liste der verrücktesten Getränke ein.

Was den Preis angeht, so liegt er bei 7 Dollar für 0,5 l, also ist es erschwinglich! Allerdings muss man dann noch Lust haben, es auch wirklich zu probieren...

• Sophie Kausch
Weiterlesen