Breast at its best - Der passende BH für jede Busenform

Diversität ist das Schlagwort der Stunde. Kulturelle und geschlechtliche Vielfalt nimmt immer mehr Einzug in unser Alltagsleben und die Medien. Genauso ist jeder einzelne Mensch ein echtes Unikum - genauso wie das dazugehörige Paar Brüste...

Personen mit männlichen Geschlechtsteilen vergleichen ja bekanntermaßen die Länge ihrer südlichen Zone. Doch auch Menschen mit femininen Körpern beobachten ebenso eingehend die Rundungen, die sich Anfang der Pubertät abzuzeichnen beginnen. Oft entstehen dabei Gefühle wie Neid, Scham oder Überlegenheit, oder auch Minderwertigkeitskomplexe.

Dabei sollten wir doch jegliche Ausprägung unserer weiblichen Attribute feiern! Denn sie sind in jeder Hinsicht lebensspendend und lustvoll.

Formvollendet

thumbnail
CSA Images@gettyimages

Wir wollen die unterschiedlichen Formen unserer Boobies beleuchten und einen kleinen Ausflug in die Welt der Brüste wagen. So findest du auch für dein Paar den besten BH! Denn tatsächlich tragen fast 80% den falschen Büstenhalter - wer hätte das gedacht?

Die Liste der Brustformen ist wohl so unerschöpflich wie wir selbst. Dennoch lassen sie sich grob in sieben Kategorien einordnen:

  • rund: Diese wohl als Standard gehypte Form hat es bei der Auswahl einfach. Ob Triangel, Bügel, Sport, Bustier oder Balconette - sie alle sind gute Begleiter für die runde Brust.
  • Ost-West: Bei nach außen gerichteten Brüsten passen BHs mit seitlich verstärkten Bügeln und festerem Material ideal. Ein leichter Push-up Effekt rückt die Brüste mehr in die Mitte.
  • tropfenförmig: Du hast Glück- für eine unten voluminösere Brust eignet sich fast jeder BH
  • länglich: Eher schmale und "hängende" Brüste sehen durch einen Push-up-BH voller aus, da sie leicht nach oben gedrückt werden. Stützen wie ein stabiles Unterbrustband sowie breitere Träger geben zusätzlich Halt.
  • glockenförmig: Diese vor allem bei üppigeren Oberweiten entstehende Form braucht ebenfalls mehr Halt. Sogenannte Minimizer umhüllen eure Brüste und kaschieren, was vielleicht als zu viel empfunden wird.
  • klein & spitz: Oft bei eher schlanken und sportlichen Personen vorkommend, bekommen kleine, spitzere Brüste durch Push-up Modelle eine vollere Form. Da sie keine zusätzliche Unterstützung brauchen, sind unwattierte BHs oder Bralettes ideal, genauso wie tiefere Neckholder-BHs mit tiefem Ausschnitt
  • asymmetrisch: Eine gewisse Asymmetrie ist zwar jedem Busenpaar eigen, doch bei stärkerer Ausprägung sind BHs mit herausnehmbaren Pads optimal

Am besten gehst du aber in ein Fachgeschäft, um dich persönlich beraten zu lassen. Dort kannst du verschiedene Modelle am eigenen Leib ausprobieren und schauen, womit du dich am wohlsten fühlst.

Auch interessant:

Brustverkleinerung: Als die Frau nach der OP aufwacht, traut sie ihren Augen nicht

12 Dinge, die ihr sicher noch nicht über Brüste wusstet

Mehr als nur Brüste, Vagina und Po: Mit diesen erogenen Stellen bringt man(n) Frauen in Fahrt

Der beste Tipp zum Schutz der Geheimzahl vor Hackern Der beste Tipp zum Schutz der Geheimzahl vor Hackern