Betrugsmasche "Smishing": So erkennst du die betrügerischen Textnachrichten

Etwa ein Dutzend betrügerischer Nachrichten erreicht täglich unsere Handys.

Es gibt skrupellose Menschen, die schwache und ahnungslose Menschen ausnutzen, um sie zu bestehlen. Eine Methode, die sie anwenden, ist das sogenannte Smishing, bei dem Kund:innen mit Hilfe irreführender Textnachrichten dazu gebracht werden, ihre persönlichen oder finanziellen Daten preiszugeben. Diese Betrüger:innen werden immer raffinierter, je mehr Menschen sich ihrer Vorgehensweise bewusst werden.

Smishing-Texte

Betrüger:innen, die Smishing-Nachrichten verschicken, geben sich oft als Regierungsbehörden, Banken oder andere Unternehmen aus, um ihre Behauptungen glaubwürdig zu machen. Dann werden die Verbraucher:innen in der Regel aufgefordert, Benutzernamen und Passwörter, Kredit- und Debitkartennummern, PINs oder andere sensible Informationen anzugeben, so TheOffice of Minnesota Attorney General. Das Nachrichtenportal Android Police erklärt:

Ein Beispiel für einen Smishing-Angriff ist eine SMS-Nachricht, die scheinbar von Ihrer Bank oder Ihrem Kreditkarteninstitut stammt und Ihnen mitteilt, dass es ein Problem mit Ihrem Konto gibt. Andere häufige Phishing-SMS geben sich als Regierung, Finanzunternehmen und Online-Lieferdienste aus.

Gut zu wissen

Diese Nachrichten sind recht leicht zu erkennen. Du solltest bedenken, dass keine vertrauenswürdige Organisation jemals per SMS nach persönlichen Daten fragen wird.

Einige dieser unerwünschten Nachrichten können auch Links enthalten. Klicke niemals auf die Links, da sie dein mobiles Gerät mit einem Virus oder einer Malware infizieren können, die darauf abzielt, die auf dem Gerät gespeicherten persönlichen oder finanziellen Informationen zu stehlen.

Nicht antworten!

Expert:innen warnen davor, auf diese betrügerischen Nachrichten zu antworten - auch nicht, um den Absendenden zu bitten, die Kontaktaufnahme zu beenden. Weiterhin heißt es:

Die Beantwortung von Smishing-Nachrichten bestätigt, dass Ihre Telefonnummer aktiv ist und dass Sie bereit sind, solche Nachrichten zu öffnen, was zu einer Zunahme der unerwünschten Textnachrichten führen kann, die Sie erhalten.

Wenn du eine solche Nachricht erhältst, wende dich an die Bank, die Regierungsbehörde oder das Unternehmen, für das sich der Betrügende ausgibt, damit andere gewarnt werden können und mit den Strafverfolgungsbehörden zusammengearbeitet werden kann.

Verwendete Quellen:

Android Police:'How to report phishing text messages'

The Office of Minnesota Attorney General: 'Text Message Phishing — or “Smishing” — Scams'

Aus dem Englischen übersetzt von Ohmymag UK

Gewusst wie: So kannst du Datenvolumen auf deinem Smartphone sparen Gewusst wie: So kannst du Datenvolumen auf deinem Smartphone sparen