Trauma mit Sport überwinden: "Ich möchte Kindern helfen, ihr Trauma zu überwinden, wie ich es getan habe"
Trauma mit Sport überwinden: "Ich möchte Kindern helfen, ihr Trauma zu überwinden, wie ich es getan habe"
Weiterlesen

Trauma mit Sport überwinden: "Ich möchte Kindern helfen, ihr Trauma zu überwinden, wie ich es getan habe"

Die schlimmsten Erfahrungen muss Lamont Nash schon als kleinster Junge durchstehen: Gewalt in der Familie, Pflegeheim und Mobbing in der Schule. Sein Weg ist hart, doch durch Sport und Krafttraining findet er schließlich einen Weg, seine geistige Gesundheit wiederherzustellen.

Sport tut sowohl unserem Körper als auch unserem Geist gut. Manche Menschen schaffen es, durch Bewegung Depressionen loszuwerden und gehen in ihrer sportlichen Aktivität richtig auf. Lamont Nash schafft es, durch Krafttraining und Bodybuilding ein neues körperliches Selbstbewusstsein. Das Fitnesscenter wird ihm zum Ort, an dem er sich geistig regenerieren kann und seine Kindheitstraumata überwindet.

Schwierige Kindheit

Sein Start ins Leben könnte schwieriger nicht sein. Schon als Junge erlebt er Gewalt in der Familie - als sein Vater ihn sogar in der Badewanne ertränken will, kommt er ins Pflegeheim.

Doch auch dort und in der Schule häufen sich die Gewaltübergriffe, von Mobbing ganz zu schweigen. Schon als Junge wünscht er sich, stärker zu sein, um in Ruhe gelassen zu werden.

Er boxt sich alleine durch, muss die Schule mit 15 unterbrechen, arbeitet schließlich in einem Fitnessstudio. Dort entdeckt ihn mit 21 Jahren eine Frau, die ihm rät sich als Model zu bewerben.

Sport hilft ihm, sein geistiges Gleichgewicht wiederherzustellen. Thomas Barwick / Getty Images

Radikale Änderung durch Sport

Den Rat befolgend, mehr an Muskeln aufzubauen, geht er sein Training seriös an und stellt seine Ernährung radikal um. Statt Fast Food kommt ihm nur mehr Gemüse, Eiweiß und eine gesunde Küche auf den Teller.

Mit der Hilfe seines persönlichen Trainers änderte Nash seine Fitness-Routine. Sie arbeiteten an zusammengesetzten Bewegungen und Übungen wie Bankdrücken, Kniebeugen, Gewichtheben und Überkopfpressen.

Fitnesscenter: Seine neue Familie

Innerhalb kürzester Zeit wird das Fitnesscenter für ihn ein Ort, an dem er neben körperlichen Zielen auch für seine geistige Gesundheit kämpfen konnte. Gegenüber Men's Health erzählt er:

Bewegung war meine Therapie. So aufzuwachsen, wie ich aufgewachsen bin, hat in meinem Leben viel Trauma verursacht. Bewegung und gute Mentoren waren die einzigen, die es gerettet haben. Meine Kunden und Freunde im Fitnessstudio wurden meine Familie, und auch meine Mentoren wurden meine Familie.
View this post on Instagram

Real talk Tuesday. . It was hard for me to put my story out to the world 🌎 because It would expose me to be judge but I have only one judge which is God. . My hope is that my story inspire if you are a foster kids or a parent taking care of one to know that their is hope. . I want to thank @lovelesswriting & @menshealthmag for publishing my story and @citywithoutorphans for help me with my overcomers program.if you want to know more about my overcomers DM me. . Link below ⬇️ also in my bio https://www.menshealth.com/health/a31820879/childhood-trauma-fitness-health-diet-charity-transformation/ . #menshealthmag #fosteringsaveslives #godisgood #talktuesday #tuesday #blessed #transformation #fitnation #fitnessmotivation #motivation

A post shared by Lamont Nash (@nash_fit_calisthenics) on

Ein Jahr später merkt er einen gewaltigen Unterschied. Menschen auf der Straße beginnen, sein Aussehen zu kommentieren und er gewinnt an Selbstvertrauen.

Zahlreiche Modeljobs warten auf ihn, er wird Personal Trainer und eröffnet sein eigenes Studio. Heute will er traumatisierten Kindern mit einem Fonds die Möglichkeit schenken, ihre geistige Gesundheit mit Sport wiederherzustellen, so wie er es geschafft hat.

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen