Ein-Bein-Burpees: So funktioniert die härteste Burpee-Variante
Ein-Bein-Burpees: So funktioniert die härteste Burpee-Variante
Weiterlesen

Ein-Bein-Burpees: So funktioniert die härteste Burpee-Variante

Es gibt Burpee-Varianten, die es wirklich in sich haben. Dazu gehört auch unser Ein-Bein-Burpee, das wir heute hier vorstellen. Richtig durchgeführt, ist es ein ausgezeichnetes Ganzkörpertraining, eine wahre Killer-Übung. Seid ihr bereit für einen Versuch?

Burpees oder Liegestützstrecksprünge sind komplexe Bewegungsabläufe: Eine Art Mischung aus Kniebeuge, Liegestütz und Strecksprung. Doch es gibt Varianten, die noch komplizierter und anstrengender sind. Hier haben wir es mit einem ganz anderen Trainingsniveau zu tun.

Ein-Bein-Burpees

Beim Ein-Bein-Burpee bzw. Liegestützstrecksprung auf einem Bein braucht ihr außer Kraft und Ausdauer auch noch Gleichgewicht! Falls ihr dazu bereit seid, diese Ganzkörperübung einmal auszuprobieren, dann folgt diesem Bewegungsablauf, um sicherzugehen, auch alles richtig zu machen:

  • 1. Auf einem Bein stehen und Gleichgewicht halten
  • 2. Die Hände auf den Boden bringen
  • 3. Mit dem Standbein nach hinten springen und Liegestütz machen
  • 4. Zu den Händen zurückspringen
  • 5. Und auf einem Bein einen Strecksprung machen
Burpees: Eine Art Mischung aus Kniebeuge, Liegestütz und Strecksprung nattrass@Getty Images

Unser Tipp: Diese Übung ist so anstrengend und anspruchsvoll wie ein Burpee und beansprucht und stärkt zusätzlich noch die Beinmuskulatur. Aber schaut selbst in unserem Trainingsvideo!

Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen