19 Monate altes Mädchen wird vegan ernährt, wie sie aussieht, erschreckt die Ärzte zutiefst

19 Monate altes Mädchen wird vegan ernährt, wie sie aussieht, erschreckt die Ärzte zutiefst

Vegane Ernährung bei Kleinkindern ist umstritten. Bei vielen stellt sich die Frage, ob Kinder durch diese "Diät" nicht an Mangelerscheinungen leiden würden. Und tatsächlich sind zahlreiche Berichte über vegan ernährte Kinder mit Mangelerscheinungen bekannt. Nun ist ein weiterer Fall bekannt, der sich in Australien begeben hat. Die Eltern ernähren ihr Kleinkind vegan mit unvorstellbaren Nebenerscheinungen...

“Für Schwangere, Stillende, Säuglinge, Kinder und Jugendliche wird eine vegane Ernährung von der DGE nicht empfohlen,” um die Deutsche Gesellschaft für Ernährung in einem Bericht der Zeit zu zitieren. Dadurch dass die vegane Ernährung immer mehr Verbreitung findet, auch in Deutschland, gibt es mittlerweile zahlreiche Studien, die sich mit diesem Thema auseinandersetzt. 

Mangelerscheinungen wissenschaftlich belegt 

Während Erwachsene ihre Mangelerscheinungen meist rasch erkennen und Zusatzstoffe einnehmen, um ihren Körper ausreichend mit Nährstoffen zu versorgen, werden die Studien alarmierend in Bezug auf Kleinkinder. Denn diese können entweder noch nicht sprechen oder wissen noch nicht genau, wie sie ausdrücken sollen, was ihnen fehlt oder wehtut. Daher sind die Stimmen der Kritiker gegenüber veganer Ernährung von Kindern insgesamt sehr laut. 

Die Zeit berichtet von einer deutschen Studie: "Stets ist jedoch von Wachstumsverzögerund und Nährstoffmangel die Rede - allesamt Beobachtungen, die eine aktuelle Studie aus Deutschland stützt. Ihr vorläufiges Ergebnis: Zehn Prozent der vegan und sechs Prozent der vegetarisch ernährten Kinder, die die Forscherinnen und Forscher untersucht haben, sind zu klein für ihr Alter." 

Im schlimmsten Fall führen die Nährstoffmängel zum Tod, weil dadurch die Kinder anfälliger für Infektionen sind. 

Fall in Sydney schockiert die Nachrichten

Diese Nährstoffmängel finden in einem neu bekannt gewordenen Fall Bestätigung: Ein Elternpaar aus Sydney (Australien) geht nach der Geburt nicht mehr zum Arzt mit ihrer Tochter. Sie ernähren ihr Baby und dann Kleinkind ausschließlich vegan: Sie geben ihm nur Gemüse, Obst, Brot, Reismilch, Haferflocken, Tofu, Kartoffeln und Erdnussbutter, wie die Bild berichtet. 

Auch interessant
Er schläft neben seiner Freundin ein: Als er am Morgen aufwacht, folgt der Schock

Als das Mädchen mit 19 Monaten Schüttelfrost bekommt und sich die Eltern nicht mehr zu helfen wissen, bringen sie es ins Krankenhaus. Dort stellen die Ärzte erschrocken fest, dass das Mädchen extrem unterentwickelt ist. Mit ihren 19 Monaten müsste sie eigentlich schon längst laufen können und etwas unter einem Meter groß sein. Doch nein, der Körper des Mädchens - dessen Name sowie die der Eltern nicht genannt werden - ist so groß und schwer wie der eines drei Monate alten Babys! Außerdem hat sie noch keine Zähne...

Die Ärzte reagieren sofort und nun droht den Eltern eine Haftstrafe bis zu fünf Jahren. Das Mädchen ist bereits seit über einem Jahr bei einer Pflegemutter, die das Kind aufpeppelt. Doch mit ihren heutigen drei Jahren hat sie zwar eindeutig Gewicht zugelegt, doch das Wachstum hinkt noch hinterher: Sie ist gerade einmal so groß wie eine Einjährige.  

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen