"Sowas habe ich noch nie erlebt": Donald Cerrone spricht über das KO gegen Conor McGregor
© Getty Images
"Sowas habe ich noch nie erlebt": Donald Cerrone spricht über das KO gegen Conor McGregor

"Sowas habe ich noch nie erlebt": Donald Cerrone spricht über das KO gegen Conor McGregor

Nach dem Kampf lässt Donald Cerrone die Performance von Conor McGregor noch einmal Revue passieren. Mit dem Schulterschlag des Iren hat der Cowboy einfach nicht gerechnet.

Im Main-Event der UFC 246 schießt Conor McGregor Donald Cerrone in nur 40 Sekunden regelrecht ins Jenseits. Bevor er ihm mit chirurgischer Präzision einen Headkick verpasst, verteilt der Ire im Clinche einen Schulterschlag nach dem anderen, die den Cowboy bereits völlig aus der Bahn werfen.

View this post on Instagram

🙏 👼’s

A post shared by Conor McGregor Official (@thenotoriousmma) on

Verheerende Schulterschläge

Im Interview nach dem Kampf spricht Donald Cerrone über die unglaubliche Performance seines Gegners, der schon vor dem Kampf siegessicher ist, und dessen völlig unerwartete Schulterschläge:

Oh man, schon mit seinen Schulterschlägen hat er mir direkt am Anfang ordentlich zugesetzt und nach dem Headkick wummerte mein Schädel. Man, was für eine Hammer Strategie, Wahnsinn. Ich hab‘ sowas noch nie erlebt, die (Schulterschläge) haben mich voll erwischt, ich weiß nicht, wo die herkamen. Er hat mir die Nase gebrochen, die sofort angefangen hat zu bluten. Dann hat er sich zurückgezogen und mir den Headkick verpasst.

Untersuchungen im Krankenhaus

Ich hab mir gedacht: 'Oh man, wenn das in der Geschwindigkeit weiter geht, lass ich mir verdammt schnell den Arsch versohlen.' Ich liebe diesen Sport, ich werde weiter kämpfen, ist mir egal, das ist das, was ich liebe. Meine Familie steht hinter mir und mir geht es gut.
Boxen: So steigert ihre eure Schlaggeschwindigkeit
Auch interessant
Boxen: So steigert ihre eure Schlaggeschwindigkeit

Nach dem Main-Event der UFC 246 wird Donald Cerrone für einige Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Es besteht kein Zweifel, dass der alte Hase der MMA noch vor Ende des Jahres wieder im Oktagon stehen wird. Wegen seiner Liebe zum Sport ist er nach wie vor beim Publikum einer der beliebtesten Kämpfer überhaupt. Selbst die Fans des Iren, der 2020 große Pläne hat, haben ihn nicht auseinandergenommen und das soll schon was heißen.

View this post on Instagram

Iron Horses 🤠

A post shared by Donald Cerrone (@cowboycerrone) on

Von Martin Gerst
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen