Geheime Internetpläne: Die DDR-Führung wollte mit einer eigenen Domainendung gegen .de antreten!
Geheime Internetpläne: Die DDR-Führung wollte mit einer eigenen Domainendung gegen .de antreten!
Geheime Internetpläne: Die DDR-Führung wollte mit einer eigenen Domainendung gegen .de antreten!
Weiterlesen

Die DDR-Führung wollte mit einer eigenen Domainendung gegen das .de der BRD bestehen

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Die DDR wollte der Bundesrepublik auch im Internet Paroli bieten! Dazu hatte sie eine eigene Domainendung vorgesehen.

DDR-Domainendung: .dd

Als Top-Level-Domain hatte die DDR die Endung .dd vorgesehen. Sie stand in den 80er Jahren sogar wie .de auf einer ISO-Liste. Genutzt wurde .dd aber nur an wenigen DDR-Universitäten in internen Intranets.

DDR: Ende vor dem Internetboom

Ins freie Internet hat es die DDR nie geschafft: Letztendlich hat die DDR das Internetzeitalter knapp verpasst! Der Mauerfall hat .de auch in den Osten gebracht.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen