Geheime Internetpläne: Die DDR-Führung wollte mit einer eigenen Domainendung gegen .de antreten!
Geheime Internetpläne: Die DDR-Führung wollte mit einer eigenen Domainendung gegen .de antreten!
Weiterlesen

Geheime Internetpläne: Die DDR-Führung wollte mit einer eigenen Domainendung gegen .de antreten!

Die DDR wollte der Bundesrepublik auch im Internet Paroli bieten! Dazu hatte sie eine eigene Domainendung vorgesehen.

DDR-Domainendung: .dd

Als Top-Level-Domain hatte die DDR die Endung .dd vorgesehen. Sie stand in den 80er Jahren sogar wie .de auf einer ISO-Liste. Genutzt wurde .dd aber nur an wenigen DDR-Universitäten in internen Intranets.

DDR: Ende vor dem Internetboom

Ins freie Internet hat es die DDR nie geschafft: Letztendlich hat die DDR das Internetzeitalter knapp verpasst! Der Mauerfall hat .de auch in den Osten gebracht.

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen