Mann verrichtet tägliche Hygiene am Bahnsteig: Seine Mitreisenden sind angeekelt (Fotos)
© Martin Palsson / Getty Images

Mann verrichtet tägliche Hygiene am Bahnsteig: Seine Mitreisenden sind angeekelt (Fotos)

Dreiste Aktion oder kümmert sich der Mann nicht darum, was andere von ihm denken könnten? Zumindest dürfte es ihm an den simplen Benimmregeln fehlen, sonst hätte er nicht ernsthaft diese ekelige Sache am Bahnsteig gemacht.

Öffentliche Verkehrsmittel sind eine praktische und günstige Möglichkeit, um zur Arbeit zu fahren. Dabei benützen sehr viele Menschen beispielsweise die U-Bahn zu den Stoßzeiten - hier ist ein respektvolles Miteinander besonders wichtig. Und damit ist nicht nur das Anbieten eines Sitzplatzes gegenüber älteren und körperlich eingeschränkten Menschen gemeint.

Freches Verhalten

Doch manche Menschen finden immer wieder Wege, um ihre Mitreisenden mit ihrem Verhalten zu verblüffen. So auch dieser Mann, der sich statt auf dem Bahnsteig in seinem Badezimmer zu glauben scheint.

Und manchmal will es der Zufall, dass eifrige Twitter-User Zeugen eines Zwischenfalls werden, den sie sofort ins Netz stellen. So ergeht es auch diesem Mann, der seine tägliche Hygiene am Bahnsteig errichtet und von Melissa Therms gesichtet wird. Diese junge Frau schießt Fotos und twittert diese eifrig mit den Worten:

Ekeliges Verhalten an der #Euston Station heute Morgen. Voller Bahnsteig und dieser Mann holt einfach seine Zahnbürste heraus und spuckt auf den Bahnsteig.
Auch interessant
Deshalb solltet ihr es lassen, neben eurem Handy einzuschlafen

Dabei zollt er weder seinen Mitreisenden Respekt, noch dem Reinigungspersonal. Denn selbst wenn er im Stress zur Arbeit ist, gibt es bestimmte Dinge, die man einfach nicht in der Öffentlichkeit macht. Dafür gibt es das eigene Badezimmer oder öffentliche Toiletten.

Melissa Therms ist schockiert über sein Verhalten und teilt diesen Zwischenfall auf Twitter. Sie ist zudem überrascht und tut es gleichzeitig als typisch britisch ab, dass die Mitreisenden diese ekelige Aktion sehen, aber kein Wort sagen. Auf Twitter hingegen ereifern sich die Internet-User.

Maximilian Vogel
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen