Wenn dein Körper eines dieser Geräusche macht, solltest du sofort zum Arzt
Wenn dein Körper eines dieser Geräusche macht, solltest du sofort zum Arzt
Wenn dein Körper eines dieser Geräusche macht, solltest du sofort zum Arzt
Weiterlesen

Wenn dein Körper eines dieser Geräusche macht, solltest du sofort zum Arzt

Von Maximilian Vogel
Letzte Änderung

Unser Körper ist in der Lage, viele seltsame Geräusche zu machen. Auch wenn die meisten davon völlig normal sind, können andere auf schwere gesundheitliche Probleme hinweisen.

"Hör auf deinen Körper." Wie oft haben wir diesen Satz nicht schon gehört? Was wäre, wenn wir diesen guten Ratschlag wörtlich nehmen würden? Könnten wir dadurch Krankheiten erkennen?

Wenn wir auf die Geräusche hören, die unser Körper produziert, können wir Krankheiten vorbeugen bzw. schnell behandeln lassen. Folgende Geräusche des Körpers lassen auf mögliche Krankheiten schließen.

Hör auf deinen Körper und suche einen Arzt auf, wenn etwas nicht stimmt. pcess609@Getty Images

Geräusche in den Ohren

Die Ohren sind zum Hören da. Aber es kann passieren, dass das Hörvermögen von unüblichen Geräuschen gestört wird. Es ist dann an der Zeit, sich von Fachärzten beraten zu lassen.

Ein Pulsieren oder das Gefühl, dass man das Herz in den Ohren schlagen hört, kann ein Zeichen für Bluthochdruck (den man übrigens eigentlich ziemlich leicht vermeiden kann) sein.

Nach einer Untersuchung kann ein Arzt diese Krankheit feststellen. Wenn es sich um gelegentliches oder fast permanentes Pfeifen und/oder Summen handelt, ist es wahrscheinlich, dass man an Tinnitus leidet, wie jeder siebte Deutsche. Diese Dysfunktion der auditiven Wahrnehmung erfordert einen Besuch beim HNO.

Ein zischender Atem

Wenn du einatmest und/oder ausatmest, hörst du ein zischendes Geräusch? Dieser Klang kann anzeigen, dass sich die oberen Atemwege verengt haben. Ein Arzt kann feststellen, ob es sich um eine Lungeninfektion, ein frühes Stadium von Asthma (was noch nicht diagnostiziert wurde) oder eine mögliche Bronchiolitis (bei einem Baby) handelt.

Achtung: Dieses Geräusch kann auch davor warnen, dass ein Kind einen Fremdkörper verschluckt hat, der seine Atemwege blockiert. Dann sollte man sofort den Krankenwagen rufen.

Knackende Gelenke

Gelenke werden durch eine Flüssigkeit geschmiert, knacken aber oft, wenn diese Flüssigkeit dabei ist, sich zu erneuern. So gibt es in der Regel keinen Grund zur Sorge.

Andererseits sollte man einen Arzt aufsuchen, wenn das Geräusch häufiger wird, manchmal einem klappernden Geräusch ähnelt und wenn das Gehen mit einem Gefühl von Schmerz verbunden ist. Dies gilt vor allem ab einem Alter von 40 Jahren. Es ist wichtig, einige Tests durchführen zu lassen, um die Möglichkeit einer Arthrose auszuschließen.

Und wenn unser Bauch nicht mehr gluckert?

Man sollte sich Sorgen machen, wenn das Verdauungssystem fast still ist. Geräusche wie Glucksen oder ähnliches sind bis zu einem gewissen Grad normal und sogar gesund.

Sollte der Verdauungstrakt still sein, kann dies eine Warnung vor einem Darmproblem sein. Vor allem, wenn es von Schmerzen, Krämpfen, Übelkeit, Erbrechen und chronischer Verstopfung begleitet wird. Das bedeutet, dass man möglicherweise an einem Darmverschluss leidet. Dann ist es dringend notwendig zu handeln.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen