Mit einem einfachen Hausmittel kannst du Stielwarzen loswerden
Mit einem einfachen Hausmittel kannst du Stielwarzen loswerden
Weiterlesen

Mit einem einfachen Hausmittel kannst du Stielwarzen loswerden

Jeder kennt sie, keiner mag sie: Stielwarzen, die fiesen, kleinen, nicht sonderlich ansehnlichen Hautwucherungen. Wir verraten dir, wie du sie einfach loswirst.

Stielwarzen (auch: Akrochordons) sind zwar weder schmerzhaft noch gefährlich. Trotzdem können die meisten Menschen getrost auf sie verzichten. Denn schön anzusehen sind Stielwarzen wahrlich nicht.

Hausmittel gegen Stielwarzen (Akrochordons)

Es gibt ein ganz einfaches Mittel, Stielwarzen auf natürliche Weise verschwinden zu lassen. Wichtig ist bloß: Doch bevor du das ausprobierst, solltest du deinen Arzt fragen, ob es sich auch wirklich um eine Stielwarze handelt!

Klar, auch aus der Apotheke kannst du dir ein Mittel gegen Stielwarzen holen. Das kostet dann allerdings ein bisschen was. Es geht aber auch günstiger - mit einem Mittel, das so gut wie jeder ohnehin zu Hause hat.

Stielwarzen loswerden: So geht's

Alles, was du brauchst, ist: Apfelessig. Und ein bisschen Watte. Trage einfach eine Woche lang zwei bis dreimal pro Tag etwas Apfelessig mithilfe von etwas Watte oder einem Wattestäbchen auf die Hautwucherung auf.

Doch warum soll das funktionieren? Ganz einfach: Der Apfelessig trocknet die Haut aus. Nach einer Weile fällt die Hautwucherung, also die Stielwarze, ganz von selbst ab.

Dazu hat Apfelessig eine weitere positive Eigenschaft: Es wirkt antiseptisch. Das heißt, es beugt Entzündungen vor und beschleunigt die Abheilung. Und wo wir gerade beim Thema sind: Falls du dich auch deiner Hornhaut entledigen willst - auch gegen Hornhaut gibt es (natürlich!) ein Hausmittel.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen