Gibt es immer noch so viele Corona-Leugner wie im letzten Winter?

Ist das Coronavirus bloß eine Lüge? Eine Erfindung von Bill Gates und der Politik? Ein großer Teil der Bevölkerung glaubt nicht an die Existenz von SARS-CoV-2. Hier seht ihr, wie viele es sind!

Umfrage zeigt: So viele Menschen glauben nicht an Corona
Weiterlesen
Weiterlesen

Die noch immer anhaltende Corona-Pandemie spaltet das Land. Der Großteil der deutschen Bürger hält sich an die Maßnahmen, die die Bundesregierung entschieden hat.

Andere gehen im Kampf um ihre Grundrechte und die vermeintlich unterdrückte Meinungsfreiheit auf die Straße. Das Wissenschaftsbarometer hält die Zahlen bereit.

Viele Deutsche glauben nicht an Corona

Eine Umfrage des Wissenschaftsbarometers vom Dezember 2020 zeigt, dass 15 Prozent der Deutschen zu diesem Zeitpunkt nicht an die Existenz des Coronavirus geglaubt haben.

40 Prozent hatten sogar das Gefühl, dass die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Bevölkerung gegenüber nicht transparent genug sind.

Per Telefon wurden dafür mehr als 1000 Menschen über 14 Jahren zwischen dem 3. und 9. November befragt. Dorothee Menhart, Sprecherin der Initiative Wissenschaft im Dialog, die sich seit dem Jahr 2000 für den Austausch über Forschung einsetzt, sagt gegenüber der Welt:

Beunruhigend ist aus unserer Sicht die relativ hohe Anzahl an Unentschiedenen und Zweifelnden. Dies zeigt, dass sich die Wissenschaft noch stärker bemühen muss, auch mit denjenigen ins Gespräch zu kommen, die unsicher sind.

Deutsche haben generelles Vertrauen in die Wissenschaft

Die Umfrage zeigt aber auch, dass zwei Drittel der Interviewten eine Kontroverse zwischen den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bezüglich des Coronavirus gut finden.

Ihrer Ansicht nach würden sich damit die richtigen Forschungsergebnisse durchsetzen. Insgesamt haben dennoch 60 Prozent der Befragten Vertrauen in die Wissenschaft.

Das sind zwar weniger als noch im April 2020, als der Wert bei 73 Prozent lag. Im Mai lag er bei 66 Prozent, was aber deutlich mehr war, als noch im vergangenen Jahr.

Damals haben gerade einmal 46 Prozent der Deutschen Vertrauen in die Wissenschaft. Aktuelle Zahlen zu der Zahl der Menschen, die an das Coronavirus glauben, hat da Wissenschaftsbarometer bisher nicht veröffentlicht.

Während die aktuellen Ergebnisse also abzuwarten gelten, scheinen sich die Zahlen hin zu einem stärkeren Glauben an das Coronavirus zu entwickeln.

Laut einer Statistik der Zeit Online haben Erwachsene aller Bundesländer im Durchschnitt mindestens zu 50% ihre erste Impfspritze erhalten.