Kohlensäure: So viel Mineralwasser am Tag ist gut für deinen Körper

Welche Mineralstoffe sollte euer Mineralwasser enthalten? Und in welchem Verhältnis? Wir erklären euch, auf welche Inhaltsstoffe es ankommt und warum ihr mehr Mineralwasser trinken solltet.

Kohlensäure: So viel Mineralwasser am Tag ist gut für deinen Körper
Weiterlesen
Weiterlesen

Wenn ihr euren Körper mit einer gesunden Ernährung verwöhnen wollt, reicht es nicht, nur auf das richtige Essen zu achten. Auch was ihr trinkt, ist wichtig. Wir erklären euch, warum ihr mehr Mineralwasser trinken solltet.

Kalzium und Magnesium in Mineralwasser

Am Tag sollte jeder Erwachsene ungefähr 1,5 bis 2 Liter Wasser trinken. Wenn ihr statt Leitungswasser auf Mineralwasser umsteigt, könnt ihr euren Körper dabei mit wichtigen Mineralstoffen versorgen. Die beiden wichtigsten Stoffe sind Kalzium und Magnesium.

Im Interview mit t-online erklärt Diplom-Ökotrophologin Brigitte Neumann, wie viel Kalzium und Magnesium euer Wasser enthalten sollte, und in welchem Verhältnis:

Mineralwasser sollte mehr Kalzium als Magnesium enthalten. Gemessen am täglichen Bedarf wäre ein Verhältnis von 3:1 ideal. 2:1 ist aber auch okay - weil die beiden Mineralstoffe nicht allein über das Wasser, sondern auch über die Nahrung aufgenommen werden.

So viele Mineralien am Tag sind nötig

Insgesamt braucht euer Körper am Tag rund 1000 Milligram Kalzium und bis zu 400 Milligramm Magnesium. Mit dem richtigen Mineralwasser kann ein Großteil dieses täglichen Bedarfs gedeckt werden. Eine mögliche Variante, empfohlen von der Expertin: "Heilwasser enthält besonders viele Mineralien. Die Richtwerte liegen bei über 250 Milligramm Kalzium pro Liter sowie über 100 Milligramm Magnesium pro Liter."

Doch warum brauchen wir überhaupt Kalzium und Magnesium? Kalzium sorgt für starke Knochen und Zähne. Es ist dementsprechend wichtig, dass ihr darauf achtet, eurem Körper genug von dem Mineralstoff zuzuführen.

So verhindert ihr brüchige Knochen und senkt das Risiko auf Osteoporose im Alter. Dafür muss bereits in jungen Jahren damit angefangen werden, Mineralwasser zu trinken.

Magnesium ist ebenfalls essentiell: Es ist verantwortlich für die Muskelkontraktion, die Kommunikation zwischen den Nervenzellen und für die Herztätigkeit.

Achtet beim Kauf eures Wassers also auch auf den Magnesiumgehalt. Gepaart mit einer gesunden Ernährung kann das richtige Mineralwasser dann Wunder bewirken.