"Genesen und geimpft": Mit der hybriden Lösung zur Super-Immunität gegen Covid-19?

Jede:r hat sich sicherlich schon mehr als einmal die Frage gestellt, wie man sich am besten vor Covid-19 schützen kann. Schafft die hybride Lösung von "genesen und geimpft" eine Super-Immunität?

"Genesen und geimpft": Mit der hybriden Lösung zur Super-Immunität gegen Covid-19?
Weiterlesen
Weiterlesen

Eine Super-Immunität gegen Covid-19: Wer wünscht sich dieses Schutzschild in Zeiten der Pandemie nicht? Forscher:innen weltweit setzen sich aktuell mit der Frage auseinander, wie die Immunreaktion bei SARS-CoV-2 von genesenen und zusätzlich geimpften Menschen ausfällt.

Was steckt hinter der Super-Immunität?

Kürzlich fällt der Begriff von einer Art Super-Immunität. Was steckt dahinter und gibt es diese wirklich? Eine Studie aus den USA könnte darüber nun Aufschluss geben.

Sowohl genesene als auch geimpfte Menschen besitzen Antikörper gegen Covid-19. Sind diese beiden kombiniert, könnte die Immunreaktion laut letzten Ergebnissen eine besonders starke Abwehrfunktion haben, auch bei Mutationen.

Die Forschenden Theodora Hatziioannou und Paul Bieniasz von der New Yorker Rockefeller University veröffentlichen im September ihre Forschungsergebnisse und diese sind mehr als brisant.

Anhand eines besonders aggressiven Pseudovirus auf der Basis von SARS-CoV-2, den es außerhalb der Laborwände nicht gibt, führen sie Tests mit den Antikörpern aus Blutproben durch.

Das Ergebnis ist eindeutig: Nur eine bestimmte Personengruppe konnte mithilfe seiner Antikörper das aggressive, nicht-reale Spike-Protein dieser laborentwickelten "Immun-Escape-Mutation" bekämpfen.

Dabei handelt es sich um Menschen, die bereits an Covid-19 erkrankt sind und eine mRNA-Impfung erhalten haben. Virologin Janine Kimpel von der Medizinischen Universität Innsbruck erklärt, laut Web.de:

Studien zeigen, dass Genesene, welche dann auch noch geimpft wurden, sehr hohe Mengen generell an Antikörpern und auch an neutralisierenden Antikörpern haben. Außerdem haben sie eine diversere Antwort an neutralisierenden Antikörpern als nur Genesene oder nur Geimpfte.

Untersuchungen haben zudem gezeigt, dass unser Immunsystem nach einer Covid-19-Infektion einen Schutzmechanismus gegen eine erneute Erkrankung aufbaut, es komme zur "Ausbildung immunologischer Gedächtniszellen".

Die Kombination mit einer Impfung würde zu einer "Hybrid-Immunität" oder "Super-Immunität" führen, wie Focus.de ausführt. So meint Forscherin Theodora Hatziioannou der Studie etwa zu den Antikörpern von Genesenen, die geimpft sind:

Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie gegen jede zukünftige Variante wirksam sind, die Sars-CoV-2 gegen sie wirft.

Aber auch Immunologe Rishi Goel von der University of Pennsylvania in Philadelphia erklärt diese sogenannte Hybrid-Immunität in dem Magazin Nature auf folgende Weise:

Wir haben gesehen, dass die Antikörper diese astronomischen Werte erreichen, die das übertreffen, was man allein mit zwei Impfstoffdosen erhält.
Covid-19: Schützt die Impfung vor einer Übertragung? Covid-19: Schützt die Impfung vor einer Übertragung?