Studie: So gesund sind Eier zum Frühstück wirklich
Studie: So gesund sind Eier zum Frühstück wirklich
Weiterlesen

Studie: So gesund sind Eier zum Frühstück wirklich

Ei, ei, ei - Du liebst deine Frühstückseier und gleichzeitig willst du dich gesund ernähren? Dann solltest du dir diese Studie ansehen. Sie wirft nämlich die alten Grundsätze über Bord, sogar die offiziellen Ernährungsempfehlungen müssen umgeschrieben werden!

Eine Studie zeigt, welche Lebensmittel besonders schädlich für den Körper sind und du unbedingt vermeiden solltest, wenn du gesund bleiben willst!

Während sich die Forschung mit Trendessen auseinandersetzt wie Proteinshakes und Black Food, wendet sie sich mit dieser Studie auch traditionellem Essen zu wie das geliebte Frühstücksei.

Geliebtes Frühstücksei Daniel Day@Getty Images

Neueste Studienergebnisse

Eine Studie der Northwestern Medicine ergibt, dass Cholesterin für Herzkreislauferkrankungen verantwortlich ist, wie Northwestern berichtet. Norrina Allen, Professorin für präventive Medizin, sagt dazu:

Die Botschaft zum Mitnehmen ist: Cholesterin ist in den Eiern und insbesondere im Eigelb hoch dosiert. Als Teil einer gesunden Ernährung müssen die Menschen geringere Mengen an Cholesterin konsumieren. Menschen, die weniger Cholesterin konsumieren, haben ein geringeres Risiko für Herzerkrankungen.

Bei den rund 30.000 Studienteilnehmern kann genau dieses Ergebnis festgestellt werden. Bisher wurde vor erhöhtem Eierkonsum immer entwarnt, doch die neuen Studien werfen sogar die offiziellen Ernährungsempfehlungen um. Diese müssen folglich umgearbeitet werden.

Denn selbst die Deutsche Herzstiftung hat bis heute 200 bis 300 Milligramm Cholesterin pro Tag empfohlen. Das ist jedoch laut neuester Studie äußerst gefährlich und erhöht das Risiko von Herzkrankheiten um 17 Prozent!

Lebensmittel, die du vermeiden solltest

Um weniger Cholesterin zu dir zu nehmen, solltest du unbedingt auf Eier verzichten. Der Eidotter enthält eine hohe Dosis des schlechten Cholesterins und kann Herzkreislauferkrankungen auslösen. Auch rotes Fleisch oder Milchprodukte mit hohem Fettgehalt solltest du besser vermeiden.

Das richtig deftige Frühstück mit Speck und Ei daher besser seltener genießen. Reinhard Thrainer@Pixabay

Bei Studienteilnehmern, die drei bis vier Eier pro Woche aßen, stieg das Risiko für Herzkreislauferkrankungen um sechs Prozent an! Deshalb ist es so wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten, denn der hohe Cholesterin-Gehalt schädigt den Körper.

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen