Gar nicht so selten wie man denkt: Arzt teilt Anzeichen, wie man soziale Angstzustände erkennen kann

Wie kannst du erkennen, ob jemand unter sozialer Phobie leidet? Ein junger Doktor erklärt, worauf du bei deinen Mitmenschen achten sollst. Du wirst sehen: Es kommt gar nicht so selten vor, wie du vielleicht denkst!

Gar nicht so selten wie man denkt: Arzt teilt Anzeichen, wie man soziale Angstzustände erkennen kann
Weiterlesen
Weiterlesen

Zachery Dereniowski ist ein Experte in Sachen mentale Gesundheit. Auf TikTok teilt der kanadische Medizinstudent Videos, in denen er über oft nur belächelte, aber durchaus ernste psychische Probleme aufklärt. Sein neuester Clip betrifft uns alle: Zachery informiert seine Follower, wie sich Anzeichen von sozialer Phobie erkennen können.

Wie erkennst du soziale Phobie?

Unter sozialer Phobie verstehen Fachleute die Angst vor Situationen, in denen du negativ beurteilt werden könntest. Du fürchtest dich vor dem Umgang mit anderen Menschen, und dass du dich blamieren könntest.

Die Anzeichen, dass du oder einer deiner Mitmenschen unter sozialer Phobie leiden könnten, beginnen schon bei Kleinigkeiten, wie zum Beispiel Erröten, Schwitzen, Zittern oder eine zittrige Stimme haben. Andere mögliche Symptome sind weniger offensichtlich. Zachery führt aus:

Es ist, wenn man das Husten unterdrückt, um keine Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Es ist, wenn man jemanden in der Öffentlichkeit sieht, den man kennt, und verzweifelt versucht, keinen Augenkontakt herzustellen.

Weiter verbreitet, als du vielleicht denkst

Ein weiteres Anzeichen: "Man merkt, dass man in die falsche Richtung läuft, weigert sich aber sich umzudrehen, weil man sonst dumm aussieht." Sogar ein unterdrücktes Niesen könnte ein Zeichen für soziale Ängste sein.

@mdmotivator

⚠️ You Want To Know What Social Anxiety Is ACTUALLY Like? #anxeity#mentalhealth

♬ original sound - UK REALEST

Das Video des Medizinstudenten geht direkt nach seiner Veröffentlichung viral. Tausende User schreiben Zachery und berichten, dass sie die Zeichen bei ihren Freunden oder sich selbst festgestellt haben. Es zeigt: Soziale Phobie ist bei weitem kein Einzelfall. Ganz im Gegenteil, immer mehr Menschen klagen über die Angstzustände. Um so wichtiger ist es, dass Experten wie Zachery darüber aufklären!