Erstickungsgefahr: Bei diesen Lebensmitteln ist das Risiko am größten

Hier sind einige häufige Erstickungsgefahren, denen selbst Erwachsene ausgeliefert sind, wenn sie unaufmerksam sind.

Erstickungsanfälle treten vor allem bei Kindern auf, aber auch Erwachsene sind von diesem gefährlichen Unfall bedroht. Nach Angaben des Office for National Statistics sterben im Vereinigten Königreich jedes Jahr durchschnittlich 340 Menschen durch Ersticken, und in den USA ist es die dritthäufigste Todesursache in Haushalten.

Erstickungsgefahr

Verschlucken liegt vor, wenn ein Stück Nahrung, ein Gegenstand oder eine Flüssigkeit im Hals stecken bleibt und die Atemwege blockiert. Dies führt zu Atembeschwerden, Unfähigkeit zu sprechen, Husten und Bewusstlosigkeit.

Bei Erwachsenen ist das Verschlucken häufig auf die Art und Weise zurückzuführen, wie bestimmte Lebensmittel gegessen und getrunken werden.

Popcorn und Nüsse

Wer liebt es nicht, sich eine Handvoll fluffiges, buttriges Popcorn oder eine Kugel köstlicher Nüsse zu schnappen und sie in Sekundenschnelle hinunterzuschaufeln?

Diese Art des Essens - das gilt auch für Weintrauben - verleitet dazu, den Mund zu überladen, wodurch die Nahrung näher an die Luftröhre gelangt, die sich in der Nähe der Speiseröhre befindet. Und genau darin liegt die Gefahr!

thumbnail
Eine Schüssel mit gemischten Nüssen und Rosinen lacaosa@Getty Images

Weintrauben und Karotten

Einige Lebensmittel stellen aufgrund ihrer Größe eine Erstickungsgefahr dar. Aufgrund ihres geringen Durchmessers passen sie leicht in die Luftröhre und können die Atemwege blockieren. Zu den Lebensmitteln, die leicht im Hals stecken bleiben können, gehören Hot Dogs, Weintrauben, Popcorn und Karotten. Diese müssen sorgfältig gekaut werden.

Erdnussbutter und Brezeln

Abgesehen von der Größe und der Überlastung des Mundes liegt ein weiterer häufiger Grund für das Verschlucken in der Beschaffenheit der Nahrung.

Zähe, trockene oder zähflüssige Lebensmittel lassen sich nicht so leicht hinunterschlucken und erfordern möglicherweise kleine Bissen und zusätzliche Flüssigkeit. Zu den häufigen Nahrungsmitteln, die in diese Kategorie fallen, gehören Erdnussbutter, zerkochtes Hühnchen und dicke Brezeln.

thumbnail
Erdnussbutter und große Bissen von bestimmten Lebensmitteln können das Risiko des Erstickens erhöhen. Yagi Studio@Getty Images

Steaks und belegte Brötchen

Wenn man hungrig ist, ist die Versuchung groß, große Bissen zu sich zu nehmen, aber das Sprichwort, nicht mehr zu beißen, als man kauen kann, ist sehr zutreffend, wenn man ein Verschlucken vermeiden will. Zu den Lebensmitteln, die häufig in größeren Bissen verzehrt werden, gehören Steaks und belegte Sandwiches.

Gesunde Alternative: Mit diesen Lebensmitteln kannst du den Proteinshake ersetzen Gesunde Alternative: Mit diesen Lebensmitteln kannst du den Proteinshake ersetzen