Weiterlesen

Diesen ekligen Duschfehler machen wir alle

Ihr glaubt, nach einer kurzen Dusche seid ihr hygienisch sauber? Da täuscht ihr euch! Denn wir machen fast alle denselben Fehler. Und zwar direkt nach dem Duschen.

Zwar sollte man laut Experten zwar nicht jeden Tag duschen, aber ein entspannendes Bad oder ein kurzes Abbrausen des Körpers gehört zur einfachen Körperhygiene dazu. Nach dem Duschen oder Baden machen viele von uns allerdings einen bestimmten Fehler, den es zu vermeiden gilt.

Diese Körperstelle wird oft vergessen

Denn eine Körperstelle vergessen die meisten gerne: Es geht um die Zehenzwischenräume. Diese sind nur schwer zugänglich, sollten aber unbedingt ganz gründlich abgetrocknet werden, denn sonst kann sich schnell Fußpilz bilden.

Fußpilz kommt nämlich nicht unbedingt aus dem Schwimmbad, sondern kann sich genauso gut im heimischen Bad einnisten. Das Jucken ist sehr unangenehm und die Behandlung langwierig.

Die Pilzinfektion befällt meist die Hornsubstanz, dabei kann es sich um Haut, Haare, aber auch um die Zehennägel handeln. Es gibt mehrere unterschiedliche Erkrankungsformen und -grade, aber eines ist sicher: Wenn man ihn einmal hat, ist er nicht mehr so schnell loszubekommen und ziemlich lästig.

Auch die Füße müssen richtig abgetrocknet werden... Silverstock / Getty Images

Wie kann man ihn vermeiden?

Also achtet darauf, euren Körper komplett und gründlich abzutrocknen. Noch hygienischer ist es übrigens, dabei zwei verschiedene Handtücher zu verwenden: Eines für den Kopf und eines für den übrigen Körper.

Durch den Biss dieser Zecke wird unser Essverhalten neu programmiert
Auch interessant
Durch den Biss dieser Zecke wird unser Essverhalten neu programmiert

Denn ein Handtuch wird zum Nistplatz für Bakterien und kann schnell unhygienisch und ekelig sein, ohne dass wir es gleich merken. Auch Infektionen können die Folgen sein. Woran ihr sonst noch beim Duschen denken solltet, verraten wir euch hier.

Von Maximilian Vogel
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen