Die nächste Pandemie? Wissenschaftler entdecken tödliches Virus RpYN0 in China

Während Länder weltweit nach wie vor gegen die Corona-Pandemie kämpfen, entdecken chinesische Wissenschaftler schon die nächste Bedrohung: Ein Virus, das womöglich tödlicher sein könnte als das Coronavirus.

Die nächste Pandemie? Wissenschaftler entdecken tödliches Virus RpYN0 in China
Weiterlesen
Weiterlesen

Obwohl mittlerweile weltweit gegen Covid-19 geimpft wird, ist die Corona-Pandemie noch lange nicht besiegt. Während der US-Geheimdienst noch immer chinesische Labore als Ursprung des Coronavirus im Verdacht hat, droht der Welt schon das nächste tödliche Virus.

Ähnliche Mutation wie bei SARS-CoV-2

Wissenschaftler aus Shandong haben zwischen 2019 und 2020 in der chinesischen Provinz Yunnan 23 unterschiedliche Fledermausarten untersucht und 411 Proben genommen.

Dabei haben sie insgesamt vier Viren entdeckt, die mit SARS-CoV-2 verwandt sind. Unter ihnen auch das Virus RpYN06, dessen Sequenz zu 94,5 Prozent mit dem des Coronavirus übereinstimmt.

Zudem haben die Wissenschaftler bei ihren Untersuchungen herausgefunden, dass das neue Virus genau wie SARS-CoV-2 eine Mutation des Spike-Proteins aufweist.

Durch diese Veränderung an der Außenseite des Virus kann es leichter in menschliche Zellen eindringen und neutralisierenden Antikörpern entkommen. Dadurch kann es auch passieren, dass sich Menschen mehrmals mit dem Virus infizieren.

Es sind schon länger Fälle von Mutationen des Coronavirus bekannt, die ebenfalls eine Veränderung am Spike-Protein aufweisen, wie zum Beispiel die indische oder die britische Variante.

Virologe trifft schockierende Prognose

Die Untersuchungsergebnisse der chinesischen Forscher bestätigen diese in ihrem Verdacht, dass in Südostasien zahlreiche Viren zirkulieren, die mit SARS-CoV-2 verwandt sind.

Der Virologe Chris van Tulleken befürchtet sogar, dass diese Viren noch tödlicher sein könnten als das Coronavirus, das im Moment unsere Welt auf den Kopf stellt:

Es ist sicherlich möglich, sich eine Pandemie vorzustellen, die in gewisser Weise weitaus schwerwiegender sein wird als unsere derzeitige Erfahrung.

Gegenüber dem BBC-Radiosender 4 trifft er eine besorgniserregende Prognose, die hoffentlich erst eintreffen wird, wenn wir besser auf derartige Ausnahmesituationen vorbereitet sind:

Es geht nicht darum, ob die nächste Viruspandemie einsetzt, sondern darum, wann.

Tatsächlich versuchen Forscher alles, um eine nächste Pandemie zu verhindern oder zumindest zu mildern, wie zum Beispiel die sogenannten "Virusjäger" auf den Philippinen.