Das sagt euer Mundgeruch über eure Gesundheit aus

Der Mundgeruch kann von Person zu Person unterschiedlich sein und könnte ein Hinweis auf ein zugrunde liegendes Gesundheitsproblem sein.

Mit jemandem zu sprechen, der wirklich schlechten Atem hat, kann ziemlich unangenehm sein, aber es gibt etwas, das noch schlimmer ist - die Person zu sein, die schlechten Atem hat.

Und ob wir es zugeben wollen oder nicht, es kommt tatsächlich häufiger als sonst vor, dass aus unserem Mund ein seltsamer Geruch kommt. Das kann daran liegen, dass wir gerade aufgewacht sind, eine Mahlzeit mit viel Knoblauch, Zwiebeln oder Fisch gegessen oder ein paar Drinks zu viel gehabt haben.

Mundgeruch kann aber auch ein Anzeichen für andere gesundheitliche Probleme sein. Erfahren wir also ein wenig mehr über die Arten von Mundgeruch und was er über unsere Gesundheit aussagen kann.

Süß oder metallisch

Wenn euer Atem süßlich und fast fruchtig riecht, könnte das daran liegen, dass ihr wenig Kohlenhydrate esst. Menschen, die fasten, können auch eine süße oder metallische Note in ihrem Mundgeruch feststellen. Die Experten von Healthline erklären:

Bei einer kohlenhydratarmen Ernährung wird Körperfett als Brennstoff verbrannt, was zur Freisetzung von chemischen Stoffen, den Ketonen, in Atem und Urin führt. Die Anhäufung von Ketonen kann den Geruch Ihres Atems verändern.

Verrottet

Wenn ihr einen Mundgeruch habt, der etwas faulig riecht, habt ihr wahrscheinlich Essensreste zwischen den Zähnen. Das passiert oft bei Menschen, die kieferorthopädische Geräte wie Zahnspangen und Retainer tragen oder Kronen und Prothesen in ihren Zähnen haben.

Ein Atem, der nach Fäulnis riecht, kann auch durch Bakterienwachstum, schlechte Mundhygiene oder eine Infektion im Mund, Rachen oder in der Lunge verursacht werden.

Fäkalien

So eklig es auch klingt, ihr könnt auch einen Atem haben, der nach Fäkalien riecht. Die Zahnärzt:innen von Hagerman Dental Care erklären, dass dies höchstwahrscheinlich durch eine "Verstopfung beim Stuhlgang" verursacht wird. Sie schreiben:

Ein Darmverschluss tritt auf, wenn sich der Stuhl zurückstaut, so dass der Dick- und/oder Dünndarm die Abfälle nicht mehr verarbeiten kann. Ein nach Kot riechender Atem in Verbindung mit Verstopfung ist ein gutes Zeichen für einen Darmverschluss.

Sauer

Sauer riechender Atem wird normalerweise auf sauren Reflux zurückgeführt - eine Erkrankung, bei der die Magensäure in den Rachen aufsteigt. Dadurch gelangen manchmal Flüssigkeit und unverdaute Nahrungsreste zurück in den Mund, was zu einem sauren Geruch und Geschmack führt. WebMD fügt hinzu, dass:

Die Säure kann auch Ihre Kehle und Ihren Mund beschädigen, was einen Nährboden für weitere stinkende Bakterien schaffen kann.
Einfacher Tipp gegen beschlagene Windschutzscheiben Einfacher Tipp gegen beschlagene Windschutzscheiben