Coronavirus: Eure Blutgruppe verrät, wie hoch das Risiko einer schweren Infektion ist
Coronavirus: Eure Blutgruppe verrät, wie hoch das Risiko einer schweren Infektion ist
Coronavirus: Eure Blutgruppe verrät, wie hoch das Risiko einer schweren Infektion ist
Weiterlesen

Coronavirus: Eure Blutgruppe verrät, wie hoch das Risiko einer schweren Infektion ist

Neuen wissenschaftlichen Studien zufolge ist eine ganz bestimmte Blutgruppe weniger gefährdet, an Covid-19 zu erkranken. Bei den anderen kommt es hingegen vermehrt zu schweren Krankheitsverläufen.

Während die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hofft, dass wir die Corona-Pandemie spätestens in zwei Jahren besiegt haben, erforschen Wissenschaftler auf der ganzen Welt die Risikofaktoren einer Infektion mit Covid-19. Mitte Oktober weisen zwei neue in der Fachzeitschrift Blood Advances veröffentlichte Studien darauf hin, dass die Blutgruppe für das Infektionsrisiko, den Krankheitsverlauf und den Schweregrad der Infektion eine entscheidende Rolle spielt.

Covid-19: Die Blutgruppe hat Einfluss auf den Krankheitsverlauf. Getty Images

Die gefährdetsten Blutgruppen

Für eine der zu dem Thema durchgeführten Studien wurden in Dänemark 473.000 Menschen untersucht – 7.400 von ihnen waren Corona-positiv. Das Ergebnis der Studie zeigt, dass Blutgruppe 0, im Vergleich zu A, B und AB, weniger anfällig für eine Infektion mit Covid-19 ist.

Für die zweite Studie wurden in Vancouver 95 Patienten mit schwerem Krankheitsverlauf untersucht. Dabei stellten die Wissenschaftler fest, dass bei Personen mit Blutgruppe A, B und AB ein erhöhtes Risiko auf einen schweren Krankheitsverlauf besteht. Bei ihnen wurden virusbedingt stärkere Lungenläsionen nachgewiesen und sie mussten häufiger künstlich beatmet werden. Außerdem waren sie durchschnittlich länger auf Intensivpflege angewiesen.

"Schützende" Antikörper?

Diese Unterschiede hängen den Wissenschaftlern zufolge davon ab, ob in unseren roten Blutkörperchen sowie unseren Epithelzellen, das Antigen A (Gruppe A), das Antigen B (Gruppe B), beide Antigene (Gruppe AB) oder keines (Gruppe 0) enthalten ist.

Fehlt ein Antigen, so werden dagegen Antikörper gebildet. Personen der Blutgruppe A bilden Antikörper gegen B, der Gruppe B gegen A, und der Gruppe 0 gegen beide.

Kein Garant gegen eine Infektion

Andere Studien haben außerdem gezeigt, dass die natürlichen Anti-A- und Anti-B-Antikörper widerstandfähiger gegen bestimmte Viren, vor allem SARS-Viren sind. Diese Ergebnisse treffen jedoch immer nur auf gesamtgesellschaftlicher Ebene zu und sind nicht auf ein Individuum anzuwenden.

Eure Blutgruppe, egal, ob 0 oder B, schützt euch also nicht vor einer Infektion mit dem Coronavirus. Nach wie vor gilt: Haltet euch an die Barrieremaßnahmen, um euch und andere vor einer Infektion zu schützen.

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen