Corona: Vier Impfstoffe stehen in den Startlöchern, doch welcher ist der beste?
Corona: Vier Impfstoffe stehen in den Startlöchern, doch welcher ist der beste?
Corona: Vier Impfstoffe stehen in den Startlöchern, doch welcher ist der beste?
Weiterlesen

Corona: Vier Impfstoffe stehen in den Startlöchern, doch welcher ist der beste?

Die ersten Impfstoffe bieten sich aktuell ein Wettrennen. Doch welches der Mittel ist das verlässlichste?

Das Coronavirus besiegen... davon träumt aktuell die ganze Menschheit. Und auch viele Forschungseinrichtungen auf der ganzen Welt haben dieses Ziel. Aktuell gibt es vier vielversprechende Impfstoffe, die in den Startlöchern stehen. Ein Überblick.

Pfizer-BioNTech: Der erste sehr zuverlässige Impfstoff

Nach Monaten des Umherirrens schlägt die erste gute Nachricht am Montag, den 9. November, ein wie eine Bombe: das amerikanische Labor Pfizer-BioNTech verkündet, einen Impfstoff mit 90-prozentiger Wirksamkeit zu haben:

Anhand von Untersuchungen an mehr als 43.000 Patienten zeigt unser Impfstoff eine Wirksamkeit von 90 Prozent.

Eine ziemlich vielversprechende Zahl, bedenkt man, dass die Grippe-Impfung laut der WHO bei gesunden Personen zwischen 18 und 64 Jahren eine Wirksamkeit von etwa 60 % aufweist.

AstraZeneca: Der schnellste Impfstoff?

Das englisch-schwedische Labor AstraZeneca kündigt seinerseits an, bereits Ende dieses Jahres einen Impfstoff herauszubringen. Der Vorstandsvorsitzende des Konzerns erklärt, dass der Impfstoff so gut wie fertig sei, es aber wahrscheinlich zu Verzögerungen kommen wird:

Die Regulierungsbehörden arbeiten fortwährend an unseren Daten. Wenn alles schnell geht, sobald unser Impfstoff fertig ist, können wir im Januar, vielleicht sogar schon Ende Dezember, anfangen, zu impfen.

Moderna: DER "Wunderimpfstoff"?

Die amerikanische Gesellschaft Moderna verkündet am 15. November, einen Impfstoff mit 94,5-prozentiger Wirksamkeit entwickelt zu haben. Damit ist es der aktuell wirksamste Impfstoff. In einer Pressemitteilung geht Moderna näher auf ihren "mRNA-1273" getauften Impfstoff ein:

Wir haben soeben bekannt gegeben, dass unser Covid-19-Impfstoff mRNA-1273 in der ersten Interimsanalyse der dritten Testphase unserer COVE-Studie das Hauptkriterium der Wirksamkeit erreicht hat.

Sanofi: Ein Impfstoff mit besonderem Vorteil!

Am Sonntag, den 15. November, erklärt Olivier Bogillot gegenüber Cnews, dass sein Labor dabei ist, einen Impfstoff zu entwickeln, der im Juni 2021 verfügbar sein soll. Im Gegensatz zu den anderen Impfstoffen birgt dieser jedoch einen enormen Vorteil: Er muss nicht im Gefrierfach gelagert werden:

Genau wie die Grippe-Impfung kann man unsere Impfung im Kühlschrank lagern.

Eine berechtigte Frage stellt sich jedoch: Wenn es morgen einen Impfstoff gäbe, wer bekäme dann die erste Impfung? Die Antwort findet ihr in unserem Video zu diesem Artikel.

Von Fred Eilig

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen