10 Beweise dafür, dass Whisky gut für die Gesundheit ist
10 Beweise dafür, dass Whisky gut für die Gesundheit ist
10 Beweise dafür, dass Whisky gut für die Gesundheit ist
Weiterlesen

10 Beweise dafür, dass Whisky gut für die Gesundheit ist

Normalerweise bringen wir Alkohol und ein gesundes Leben nicht unbedingt miteinander in Verbindung. Wenn du es nicht übertreibst, kann Whisky aber tatsächlich sogar gut für dich sein.

Es gibt eine Menge guter Gründe, sich ab und zu einen kleinen Whisky zu gönnen. Natürlich solltest du es aber nicht übertreiben und verantwortungsvoll mit alkoholischen Getränken umgehen. Wir sagen dir, was das hochprozentige Getränk so alles kann.

10 Gründe, weshalb Whisky gut für dich sein kann

1. Whisky ist kein sehr kalorienreicher Alkohol, solange er ohne Mischgetränke getrunken wird. Also vergiss lieber ganz schnell Whisky-Cola und greif einfach mal pur zu einem Glas der Spirituose.

2. Er verbessert die Gesundheit des Herzens, weil er Antioxidantien enthält, genau wie Rotwein (der kann in Kombination mit einem bestimmten Zweck sogar jung halten) und Dunkelbier.

3. Dank der Antioxidantien enthält Whisky Ellagsäure, die das Risiko von Karzinomen reduziert, die für Hautkrebs verantwortlich sind.

4. Whisky beugt Demenz und Alzheimer vor.

Ein Glas Whisky kann - in Maßen genossen - Gutes tun Jay's photo@Getty Images

5. Whisky fördert die Durchblutung, indem er verhindert, dass Cholesterin durch die Arterien wandert.

6. Wirksam gegen Stress: Whisky reduziert Angstzustände und beruhigt die Nerven.

7. Er verbessert dein Gedächtnis. Antioxidantien wirken auf das Gedächtniszentrum des Gehirns.

8. Er unterstützt die Verdauung. In der Vergangenheit wurde Whisky als Verdauungsmittel getrunken. Aber er kann auch als Appetitzügler verwendet werden. Wenn ihr also mitten in einer Diät steckt, aber auf einer Party gerne ein Gläschen Alkohol hättet, greift am besten zu Whisky.

9. Er wird dich aus allen oben genannten Gründen länger leben lassen.

10. Whisky enthält sehr wenig Kohlenhydrate, sodass auch sich Diabetiker ein Gläschen gönnen können.

Von Simone Haug

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen