Zu dieser Uhrzeit legen Frauen am öftesten selbst Hand an

Zu dieser Uhrzeit legen Frauen am öftesten selbst Hand an

Selbstbefriedigung bei Frauen ist seit langem ein Tabuthema und es wird unter den Teppich gekehrt. Aber dennoch ist diese Praxis auch bei Frauen sehr verbreitet, auch wenn sie diskret gehandelt wird.

Masturbation ist nicht nur für Männer, auch Frauen mögen diese kleinen Auszeiten. Darüber hinaus ist die weibliche Selbstbefriedigung eine Möglichkeit für Frauen, ihren Körper und ihre Geschlechtsorgane kennenzulernen. Je mehr sie masturbieren und sich selbst kennen, desto intensiver wird auch der gemeinsame Geschlechtsverkehr. Es existieren sogar Zeiten, in denen Frauen häufiger masturbieren als sonst.

Masturbation für alle

Laut einer Studie von Tenga, einer japanischen Marke für Sexspielzeug für Männer und Frauen, masturbieren rund 72 Prozent der Frauen im Vergleich zu 92 Prozent der Männer. Etwa die Hälfte gibt zu, jedes Mal den Orgasmus erreicht zu haben. 

Selbstbefriedigung hilft dabei, Stress und Druck abzubauen. Nach Angaben der 10.000 Befragten sei eine der besten Zeiten, sich diesem Vergnügen hinzugeben, im Juli zwischen 19:30 Uhr und 23:30 Uhr (das ist mal eine genaue Angabe).

Auch interessant
Das passiert in deinem Körper, wenn du einen Monat lang auf Zucker verzichtest

Die Verwendung eines (oder mehrerer) Sextoys würde es ermöglichen, einen viel intensiveren Orgasmus zu erreichen. 88 Prozent der Frauen geben zu, einen Vibrator - oder ein anderes Spielzeug - zu benutzen und können nicht mehr darauf verzichten. Aber auch Männer können Spielzeuge verwenden, um sich ihre Fantasien zu erfüllen. Laut der Studie sind 84 Prozent der Männer, die es mit einem Sextoy bereits ausprobiert haben, zufrieden.  

Die Studie zeigt auch, dass für 69 Prozent der Männer und Frauen Masturbation bedeutet, sich nur sich selbst zu widmen. Wer noch mehr über Selbstbefriedigung erfahren will, sollte hier klicken. 

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen