Horror-Crash bei der Formel 1: Vom Auto ist nichts mehr übrig (Video)
Horror-Crash bei der Formel 1: Vom Auto ist nichts mehr übrig (Video)
Horror-Crash bei der Formel 1: Vom Auto ist nichts mehr übrig (Video)
Weiterlesen

Horror-Crash bei der Formel 1: Vom Auto ist nichts mehr übrig (Video)

Von Pia Karim

Schock für die Welt des Motorsports: Beim Formel-1-Rennen in Bahrain geht der Wagen von Romain Grosjean nach einer Kollision in Flammen auf - es ist einer der schlimmsten Unfälle in der jüngeren Geschichte der Rennklasse.

Ein schlimmes Ereignis überschattet den Sieg von Lewis Hamilton beim Formel-1-Rennen in Bahrain. Nach einem versuchten Überholmanöver kommt es zu einer Berührung zwischen dem Wagen von Daniil Kwjat und Romain Grosjean. Das Auto des Franzosen rauscht daraufhin frontal in die Leitplanke und geht sofort in Flammen auf.

Haas-Rennwagen wird zu Feuerball

Ganze zehn Sekunden muss Grosjean in den Flammen ausharren, bevor ihm die Streckenposten zur Hilfe eilen können. Sie löschen das Feuer und helfen dem erfahrenen Fahrer, aus dem Wagen zu klettern und hinter der mittlerweile komplett abgebrannten Leitplanke Schutz zu suchen. Haas-Teamchef Günther Steiner fasst zusammen:

Glück im Unglück muss man sagen. Glück, aber auch schneller Einsatz der Rettungskräfte. Vom Auto ist nichts mehr da. [...] Er fährt nach rechts und über das Vorderrad vom Alpha Tauri. Ich weiß nicht, ob er ihn nicht gesehen hat, aber das spielt momentan keine Rolle. Das hat Zeit.

"Vor 15 Jahren wäre so ein Unfall anders ausgegangen"

Wie durch ein Wunder überlebt Grosjean den Horror-Crash. Mehr noch: Er kommt mit dem Schrecken und einigen kleineren Verbrennungen zweiten Grades davon. Sicherheitshalber wurde er trotzdem in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, wo er nun behandelt wird.

Experten sind sich einig: Der Rennanzug hat dem 34-Jährigen das Leben gerettet, indem er ihn für mehrere Sekunden vor den 1000 Grad heißen Flammen bewahren konnte. "Vor 15 Jahren wäre so ein Unfall anders ausgegangen", schlussfolgert Sky-Experte und Rennfahrer Ralf Schumacher.

Nach einer 81-minütigen Unterbrechung kann das Rennen in Bahrain schließlich fortgesetzt werden - mit gewohntem Ausgang. Hamilton gewinnt vor Verstappen und Albon. Doch das Endergebnis ist an diesem Tag nur Nebensache. Alle Beteiligten sind froh, dass es Grosjean nach seinem Unfall gut geht!


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen