Mayweather besser als Mohamed Ali? Die knallharte Antwort von Mike Tyson

Mayweather besser als Mohamed Ali? Die knallharte Antwort von Mike Tyson

Manchmal ist es wichtig, die Dinge richtig zu stellen.

Die Verbindung zwischen Mohamed Ali und Mike Tyson war unglaublich stark. Sie respektierten sich gegenseitig und Mike Tyson verehrte Ali unendlich. Der ehemalige Weltmeister im Schwergewicht hat immer gehofft, eines Tages so gut zu werden wie sein Idol. Als er sich den Schwergewichts-Gürtel erkämpft hatte, hat Mike Ali sogar gerecht, indem er Larry Holmes in der vierten Runde besiegte. Außerhalb des Rings war Tyson Ali ebenfalls ein treuer Freund. Er wich bis zum Schluss nicht von seiner Seite. Für Iron Mike gibt es überhaupt keinen Zweifel daran, dass Mohamed Ali der größte Boxer aller Zeiten und aller Kategorien ist.

Auch interessant
Mayweather vs. McGregor hat nicht alle Rekorde geknackt

Es ist also nur logisch, dass Mike darauf besteht, die Dinge richtig zu stellen, als ein Journalist ihm die folgende Frage stellt: "Was meinen Sie dazu, dass Floyd sich für besser hält als Ali?"

"Er ist übergeschnappt. Hör mal, wenn er auch nur nah am Niveau von Ali dran wäre, dann wäre er dazu in der Lage, seine Kinder selbst zur Schule zu bringen. Okay, er kann seine Kinder nicht selbst zur Schule bringen, und er redet von Größe? Größe bedeutet nicht, ein abgehobenes Leben zu führen, sondern mit den Füßen auf dem Teppich zu bleiben. Er kann seine Kinder nicht selbst zur Schule bringen, also ist er ein Feigling. Er ist schwach und ängstlich."

Mit einer perfekten Bilanz von fünfzig Siegen und keiner Niederlage ist Floyd Mayweather wirklich einer der besten Boxer der Welt. Allerdings hatte Mohamed Ali auch noch einen besonderen Charakter und war bei allen beliebt, was auf den Mann, den man "Money" nennt, absolut nicht zutrifft.

Maximilian Kunze
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen