Viele Nutzer fallen auf neue fiese Facebook-Masche rein

Betrüger geben sich aktuell als Facebook-Mitarbeiter aus und führen User hinters Licht. In einer gefälschten E-Mail prangern die Betrüger im Namen von Facebook Urheberrechtsverletzungen an. Wir verraten euch, wie ihr euch verhalten müsst!

In der Mail geben sich die Betrüger als „Facebook-Team“ aus. Sie drohen Nutzern, ihr Facebookprofil zu sperren, sollten diese ihre Seite nicht innerhalb von 48 Stunden über einen Link überprüfen. Wer auf den Link klickt, stößt auf ein englischsprachiges Formular. Dieses fragt nach Daten wie Name, Telefonnummer, Geburtstag, Mailadresse, und Facebook-Passwort. Schickt der Nutzer das Formular ab, wird es auf seine eigene Facebook-Seite weitergeleitet. So erscheint der Betrug besonders echt.

Was tun bei einer verdächtigen Facebook-Mail? 

Oberstes Gebot: Ignoriert verdächtige Mails, die angeblich von Facebook stammen. Kickt keinesfalls auf deren Links. Um die Mail als Fälschung zu entlarven, achtet auf Fehler, fehlende Umlaute usw. Wer seine Daten bereits preisgegeben hat, kann sich sicher sein, dass sein Facebook-Profil innerhalb kürzester Zeit geknackt wird. Seid also vorsichtig!

Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen