Ernährung: Wie und was sollte ich vor dem Training essen?

Ernährung: Wie und was sollte ich vor dem Training essen?

Sollte man etwas essen, bevor man trainieren geht oder nicht? Das ist eine immer wiederkehrende Frage, die viele sich stellen. Es ist wichtig, genug Energie zu haben, wenn man eine gute Sportsession abhalten will. Wir erklären euch, wie und was ihr vor dem Sport zu euch nehmen solltet.

Eine Mahlzeit auslassen oder eine zusätzliche einnehmen, bevor ihr ins Fitessstudio geht, hat Auswirkungen auf euren Körper. Er wird mehr Nahrung fordern. Wenn ihr ihm nicht die notwendige Energie gebt, werdet ihr natürlich Fettmasse abbauen, aber ihr verliert dann auch Muskelmasse.

Ernährung kann kompliziert sein – ihr müsst sie an eure Ziele anpassen. Einfach gesagt, wenn ihr eure Trainingssessions auf Cardio- und Ausdauertraining basiert, ist es besser, auf Kohlenhydrate zu setzen, um Energie zu speichern. Wenn ihr aber Krafttraining macht und Muskelmasse aufbauen wollt, wird empfohlen, mehr Proteine zu essen, um euren Muskeln das nötige Material zu geben.

Esst Flüssiges und esst es schnell

Auch diejenigen, die Angst haben, sich aufgebläht und schwer zu fühlen, wenn sie essen, bevor sie ins Fitnessstudio gehen, müssen vor dem Sport etwas im Bauch haben. Also esst Flüssiges anstelle von Festem: Ein Glas Saft mit 100% Fruchtgehalt wird euch die nötige Energie liefern, um eure Session zu machen. Laut Studien fördert Weintraubensaft am meisten eure Leistungen, da er viel Zucker und viele Nährstoffe enthält.

Auch interessant
Jason Statham über seinen Körper: "Er ist mittlerweile wie ein altes Auto"

Viel Wasser zu trinken ist ebenfalls der Schlüssel zu einem guten Training. Man sollte nicht nur dann trinken, wenn man Durst hat, insbesondere wenn es draußen wärmer wird. Um herauszufinden, ob ihr genug trinkt, solltet ihr euch beim nächsten Toilettengang die Farbe eures Urins anschauen. Je heller er ist, desto besser.

Bananen vor dem Training 

Das Beste haben wir uns bis zum Schluss aufgespart: Die Banane ist der beste natürliche Pre-Workout-Snack, den es gibt. Sie ist reich an Kalium und natürlichem Zucker. Das macht sie zur perfekten Frucht, um euch schwitzen zu lassen. Noch dazu ist sie sehr leicht zu verdauen und liegt euch nicht schwer im Magen. Wenn sie euch nach einer zu intensiven Session wieder hochkommt, ist das nicht schlimm – sie schmeckt auf dem Weg rein genauso wie auf dem Weg raus. Menschen, die seekrank werden, nehmen daher oft diese Frucht mit auf ein Schiff. Zusammen mit einem Glas Fruchtsaft vor dem Training gibt euch die Banane alle Energie, die ihr braucht, sowohl fürs Ausdauer- als auch fürs Krafttraining.

Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen