Das bekannteste Schiff der Weltgeschichte: Wissenschaftler sind in Sorge um das Wrack der Titanic
Das bekannteste Schiff der Weltgeschichte: Wissenschaftler sind in Sorge um das Wrack der Titanic
Weiterlesen

Das bekannteste Schiff der Weltgeschichte: Wissenschaftler sind in Sorge um das Wrack der Titanic

Die RMS Titanic ist vor über 100 Jahren, am 14. April 1912, im Atlantik gesunken. Jetzt machen Wissenschaftler eine beunruhigende Beobachtung. Das Wrack ist in Gefahr!

Sie ist das bekannteste Schiff der Weltgeschichte: die RMS Titanic. Nach wie vor ruht sie auf dem Grund des Atlantiks - doch das könnte sich laut Forschern bald ändern.

Die Titanic verschwindet

Wissenschaftler sind der Meinung, dass das Gerippe der Titanic auf dem Grund des atlantischen Ozeans in den nächsten 20 Jahren verschwinden könnte. Eine alarmierende Schätzung, nicht nur für Fans des Titanic-Mythos.

Schuld sollen Mikroorganismen sein. Sie zersetzen das Eisen des Schiffswracks. Dies geschieht zwar nur nach und nach, aber dafür unaufhörlich und wohl auch unaufhaltbar.

Weltbekannte Geschichte

Zur Erinnerung - nicht, das irgendjemand wirklich daran erinnert werden müsste: Die Titanic wurde im April 1912 als größtes Schiff der Welt getauft. Sie war für den Liniendienst zwischen England und den USA gebaut worden.

Auf ihrer Jungfernfahrt von Southampton nach New York stieß sie mit einem Eisberg zusammen und sank. Bei dem Schiffsunglück kamen 1.495 Menschen ums Leben, nur 712 Personen überlebten das Unglück.

Universal History Archive / Kontributor@Getty Images
Von Sarah Kirsch

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen