Beeindruckende Bilder: Seltener Gorilla wurde zum ersten Mal fotografiert
Beeindruckende Bilder: Seltener Gorilla wurde zum ersten Mal fotografiert
Beeindruckende Bilder: Seltener Gorilla wurde zum ersten Mal fotografiert
Weiterlesen

Beeindruckende Bilder: Seltener Gorilla wurde zum ersten Mal fotografiert

Eine Sensation: Eine Familie von Cross River-Gorillas wurde in den Bergen im Süden Nigerias zum ersten Mal fotografiert. Wir haben die atemberaubenden Aufnahmen...

In freier Wildbahn gibt es nur mehr 300 Exemplare. Am Donnerstag, dem 9. Juli, wurde das seltene Foto einer Familie von Cross River-Gorillas aufgenommen. Diese komplette Familie der seltensten Großaffen der Welt wurde in den Bergen im Süden Nigerias fotografiert. Es handelt sich um die am stärksten vom Aussterben bedrohte Gorillaart der Welt.

Neue Hoffnung für die Tierart

Laut der Zeitung Guardian, die über diese schöne Entdeckung berichtete, konnten die Bilder einer ganzen Familie mithilfe von Fotofallen, die von der Organisation WCS Nigeria aufgestellt worden waren, aufgenommen werden.

Für Inaoyom Imong, dem Leiter des Projekts WCS Nigeria’s Cross River Gorilla Landscape, sind es "Bilder, die Mut machen". Diese neue Beobachtung ließe hoffen, dass sich ihre Art nach Jahrzehnten der Verfolgung wieder erholen könnte.

Es ist extrem aufregend so viele junge Cross River-Gorillas zu sehen, ein positives Zeichen, dass diese Gorillas jetzt gut geschützt sind und sich nach Jahrzehnten der Wilderei wieder erfolgreich fortpflanzen", erklärte er der Guardian, mit dem Hinweis, dass diese Großaffen immer noch von der Jagd bedroht sind.
Obwohl die Jäger in der Region nicht mehr gezielt auf Gorillas Jagd machen, so wird weiterhin gejagt und wir müssen weiter an der Verbesserung unserer Schutzmaßnahmen arbeiten.

Opfer von Wilderei

Diese Gorillaart wurde in den 80er-Jahren wiederentdeckt, nachdem sie infolge jahrzehntelanger Wilderei sehr menschenscheu geworden waren. Die letzten Exemplare leben meist in den abgelegensten Schluchten, die für Menschen unerreichbar sind.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen