In China regnet es plötzlich Tintenfische

In China regnet es plötzlich Tintenfische

Nein, das hier ist kein schlechter Witz! Die Bewohner einer chinesischen Provinz haben wirklich einen Regen aus Meerestieren abbekommen.

In Qingdao in China geht gar nichts mehr. Über der Küstenstadt ist ein Regen aus Meerestieren niedergegangen. Tintenfische, Krabben und sogar Seesterne trommelten auf Windschutzscheiben! Auch wenn dieses Szenario so klingt, als käme es aus einem seltsamen Film über eine sehr unwahrscheinliche Naturkatastrophe: Es gibt dafür eine wissenschaftliche Erklärung.

Inmitten des Gelben Meeres hat sich eine große Wasserhose geformt. Sie war so stark, dass sie bis zum Meeresgrund herunterreichte und die Bewohner des Meeres mit sich riss! Mit ihnen fielen auch riesige Hagelkörner vom Himmel, die die Straßen, Gebäude und Fahrzeuge beschädigten. Ein Unwetter, dass die Anwohner ganz sicher nicht so schnell vergessen werden!

• Fred Eilig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen