Günstiges SUV-Modell: Tunesien treibt eigene Auto-Industrie voran

Der tunesische Automobilhersteller Wallys hat sich zur Fertigung eines kleinen SUV entschlossen - im eigenen Land und zu geringen Kosten. Alles, was ihr dazu wissen müsst, findet ihr hier.

Günstiges SUV-Modell: Tunesien treibt eigene Auto-Industrie voran
Weiterlesen
Weiterlesen

Mitten in einer wirtschaftlichen und politischen Krise wagt Tunesien den Schritt, seine eigene Automobilindustrie weiterzuentwickeln.

Da importierte Fahrzeuge mit hohen Steuern belegt sind und das tunesische Durchschnittsgehalt vergleichsweise niedrig ist, können sich nur wenige Tunesier einen Wagen aus dem Ausland leisten.

Die eigene Produktion soll die Lücke füllen

Laut den französischen Zeitschriften Motor 1 und 20 Minutes, hat sich vor diesem Hintergrund der Autohersteller Wallys entschlossen, einen kleinen SUV, dem man den Namen Iris gegeben hat, vor Ort zu einem viel erschwinglicheren Preis herzustellen.

Dieser soll zwischen 11.000 und 20.000 Euro liegen. Um die Herstellungskosten zu senken, hat Wallys für seinen SUV einen 82 PS starken Peugeot-Motor (1.2 Liter) ausgewählt.

Seine aus Glasfaser bestehende Karosserie verfügt über eine stählerne Sicherheitszelle, die ans Fahrgestell geschweißt ist. Der handliche SUV wiegt nur 940 Kilogramm und kann eine Höchstgeschwindigkeit von 158 km/h erreichen.

Üppige Luxusausstattung

Wie es auch bei seinen ausländischen Konkurrenten gang und gäbe ist, gibt es eine Version des Iris SUV mit Luxusausstattung. Diese schließt eine ganze Reihe interessanter Optionen ein.

Darüber berichtet die Zeitschrift Motor 1: Ledersitze, LED-Anzeigen, Nebelscheinwerfer, Parksensoren, Rückfahrkamera, 16 Zoll Leichtmetallfelgen oder auch eine Infotainment-System.

Der Iris SUV von Wallys wird auch in einer reichen Farbpallette ausgeliefert. Dieser SUV wird allerdings wohl nur in Tunesien erhältlich sein, aufgrund der anderswo und speziell in Europa geltenden Sicherheitsnormen.

Tunesien: Ein schwieriger Absatzmarkt

Seit etwa zehn Jahren leidet Tunesien unter einer ernsten wirtschaftlichen Krise. Die Kaufkraft der Tunesier hat durch eine hohe Währungsinflation sehr gelitten.

Experten schätzen das tunesische Durchschnittsgehalt auf 640 Dinare, was etwa 220 Euro entspricht. Nicht sehr viele Tunesier werden sich also überhaupt ein Auto leisten können.

Ganz im Gegensatz zu diesem relativ günstigen Modell, gibt es natürlich auch SUVs in enorm hohen Preisklassen. Das war 2018 der teuerste SUV der Welt.