Auto stillgelegt: Fahrer von VW-Diesel mit Betrugssoftware betroffen
Auto stillgelegt: Fahrer von VW-Diesel mit Betrugssoftware betroffen
Weiterlesen

Auto stillgelegt: Fahrer von VW-Diesel mit Betrugssoftware betroffen

Es ist soweit: Erste VW-Diesel mit Schummelsoftware werden aus dem Verkehr gezogen. Getroffen hat es einen Mann aus Bochum. Er fuhr einen VW Amarok mit dem „Schummel-Motor“ EA189.

Allerdings handelt es sich bei der Stilllegung um einen Einzelfall. Der Grund: Der Bochumer hat sich geweigert, ein Softwareupdate durchzuführen. Er befürchtet dadurch einen höheren Verbrauch und weniger Leistung.

Kurzerhand hat die Stadt Bochum reagiert und den Wagen stillgelegt. Der Bochumer hat jetzt keine Betriebserlaubnis mehr für das Fahrzeug. Er hat das Kennzeichen abgegeben und fährt seitdem einen Leihwagen.

Der Mann will nun vor Gericht erklagen, dass der Händler den Kauf rückabwickelt und den Wagen zurücknimmt.

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen