Basketball: Spiel zwischen Australien und den Philippinen endet in Massenschlägerei
Basketball: Spiel zwischen Australien und den Philippinen endet in Massenschlägerei
Weiterlesen

Basketball: Spiel zwischen Australien und den Philippinen endet in Massenschlägerei

Wenn man um 17 Uhr Basketball und um 22 Uhr MMA hat, kann man schon einmal durcheinander kommen... Anders kann man das Verhalten dieser Spieler nicht erklären.

Bei einem Qualifikationsspiel für die Basketball-Weltmeisterschaft 2019 haben einige australische und philippinische Spieler den Bogen überspannt. Eine kleine Rangelei ist in eine Massenschlägerei ausgeartet, die mehrere Minuten gedauert hat. Die Situation geriet außer Kontrolle und führte zum Abbruch des Spiels sowie 13 Platzverweisen. Mit 9 Philippinern, die vom Spiel ausgeschlossen wurden, wurde das Match als Sieg für die Australier gewertet.

Ob die Spieler etwas aus der Schlägerei gelernt haben? Viele Fans jedenfalls reagierten empört auf die Ereignisse: Die neuseeländische Zeitung NZ Herald hat einige Stimmen zu dem Vorfall von Spieler und Anhängern zusammengetragen.

Let's Get Ready To Rumble!

Von der Redaktion

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen