Wissenschaftler haben 9 Männer biologisch verjüngt

Wissenschaftler haben 9 Männer biologisch verjüngt

Den vor Kurzem veröffentlichten Ergebnissen einer kalifornischen Studie nach wollen Wissenschaftler es geschafft haben, die biologische Uhr mehrerer männlicher Versuchspersonen dank eines Medikamentencocktails zurückzustellen.

Sein biologisches Alter zu besiegen ist einer kalifornischen Studie kein utopischer Traum mehr. Der in der wissenschaftlichen Zeitschrift Aging cell veröffentlichten Studie nach sollen neun freiwillige Testpersonen bei guter Gesundheit ein Jahr lang einen Cocktail aus einem Wachstumshormon und zwei Medikamenten gegen Diabetes eingenommen haben.

Am Ende der Testphase wollen die Wissenschaftler entdeckt haben, dass das biologische Alter der Probanden um an die zweieinhalb Jahre zurückgegangen ist und dass auch ihr Immunsystem Zeichen der Verjüngung aufwies.

Der Genetiker und Studienautor Steve Horvath, der die Ergebnisse analysiert hat, war von den Ergebnissen überrascht. „Ich war darauf gefasst, dass die biologische Uhr langsamer tickt, doch nicht darauf, dass sich ihr Lauf umkehrt. Das schien mir doch wirklich zu futuristisch“, erklärte er auf der Webseite von Nature.

Verjüngende Zutaten

Die Verabreichung eines Wachstumshormons sollte das Gewebe der Thymusdrüse regenerieren, einer hinter dem Brustbein befindlichen Drüse des lymphatischen Systems. Diese sogenannte Wachstumsdrüse, weil sie vor allem in der Wachstumsphase aktiv ist, um das Immunsystem optimal zu unterstützen, beginnt nach der Pubertät zu schrumpfen und verliert an Wirksamkeit.

Auch interessant
Mädchen hat seit 6 Jahren einen Pickel am Ohr: Dann berührt sie ihn zum ersten Mal

Da das Wachstumshormon seinerseits jedoch Diabetes fördern kann, wurde es zusammen mit zwei Medikamenten gegen diese Krankheit verabreicht. Und dieser Cocktail hat es anscheinend geschafft, die Versuchspersonen zu verjüngen… Mit noch sechs Monaten nach der Studie feststellbaren Ergebnissen!

Natürlich sind diese Ergebnisse spektakulär. Doch es bedarf erst noch weiterer Forschungsergebnisse, um sie auch bestätigen zu können. Schließlich waren bis jetzt nur neun Männer weißer Hautfarbe im Alter von 51 bis 65 Jahren daran beteiligt. Dasselbe Protokoll muss jetzt noch mit weiteren Versuchspersonen verschiedenen Alters, Geschlechts und ethnischer Zugehörigkeit wiederholt werden, um die Studienergebnisse und die damit zusammenhängende Entdeckung bestätigen zu können.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen