Das passiert in eurem Körper, wenn ihr einen Monat lang auf Alkohol verzichtet

Das passiert in eurem Körper, wenn ihr einen Monat lang auf Alkohol verzichtet

Seid ihr zwar Freunde von feuchtfröhlichen Abenden, aber habt euch trotzdem schon immer gefragt, was passiert, wenn man einen Monat lang keinen Alkohol trinkt? Eine Studie hat jetzt die Antwort darauf.

Kein Alkohol = gut für die Gesundheit? In Großbritannien haben Menschen vier Wochen lang den Test gemacht und im Versuchszeitraum auf Alkohol verzichtet. Die Ergebnisse haben es in sich.

Effekte von Alkoholverzicht

Die Studie des University College Medical School of London zeigt, dass ein Monat ohne Alkohol positive und sichtbare Effekte hervorruft.

Schon in dieser kurzen Zeit nimmt der Blutdruck ab. Das Fett in der Leber sinkt um 15 - 20 %, die Glukosewerte im Blut sind bei einigen Patienten um bis zu 23 % zurückgegangen und auch das Cholesterin nimmt ab.

Viele Patienten berichten außerdem, besser geschlafen und im Schnitt 3 Kilogramm abgenommen zu haben. Viele von ihnen fühlten sich laut Dailymail sogar schon nach einer Woche ohne Alkohol viel besser, manchen fehlte nur der soziale Aspekt, den das Trinken mit sich bringen kann.

Auf lange Sicht

Einige der Teilnehmer entschieden sich nach der Studie, ihre Trinkgewohnheiten ganz normal fortzusetzen, während andere - sichtlich beeindruckt von den Ergebnissen - ihren Konsum entweder eingeschränkt haben oder das Trinken aus ihrem Leben ganz verbannt haben.

Auch interessant
Staphylokokken: Symptome, Infektion, Behandlung, Ansteckung

Wie wäre es mit einem Selbstexperiment? Dafür muss auch niemand auf den Dry January warten. Kleine Ausnahmen kann man sich natürlich immer mal genehmigen, v.a. dann, wenn der Alkohol doch nicht so schlecht für den Körper ist.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen