22-Jährige gefährdet ihre Gesundheit für seltsamen Youtube-Trend

22-Jährige gefährdet ihre Gesundheit für seltsamen Youtube-Trend

Die 22-jährige Charna Rowley will mit einem ungesunden Hobby Karriere machen und hat dafür sogar ihren Job gekündigt. Doch jetzt wird es ihr zum Verhängnis.

Charna hat sich ein Ziel gesetzt, dabei geht es ums Essen: Doch sie will sich nicht gesünder ernähren, sondern so viele Kalorien wie möglich verdrücken. Dadurch schlittert sie gezwungenermaßen inein ungesundesÜbergewicht, dem sie jedoch nicht entgegensteuert wie dieser junge Mann, sondern direkt darauf zu!

Gefährlicher Ruhm

Die 22-jährige Charna Rowley hat einen Traum: Sie will berühmter YouTube-Star werden und damit Karriere machen. Doch der Inhalt ihrer Videos gefährdet ihre Gesundheit.

Charna will einem neuen Trend aus Korea folgen. Dort werden Videos veröffentlicht, in denen Menschen einfach nur essen - und bekommen dafür Millionen Klicks. Hört sich nach einfachem Geld an, bei dem man nicht viel tun muss außer massenhaft Fastfood zu verdrücken.

View this post on Instagram

New video out! LINK IN MY BIO! ❤️

A post shared by Charna Rowley (@charnation_x) on

Ärzte finden diesen Trend sowohl für diejenigen, die die Mukbang-Videos produzieren, als auch für die Zuschauer problematisch. Sie befürchten, dass es in beiden Richtungen Essstörungen fördern kann. Dr. Richard Sly sagt gegenüber der Metro.uk:

Wir befürchten, dass das Beobachten, wie eine große Menge an Lebensmitteln konsumiert wird, bei manchen Menschen Essstörungen auslösen kann oder diejenigen, die anfällig sind für die Entwicklung einer Essstörung und das sowohl für Menschen, die auf Diät sind oder bei Binge-Essen. Wir möchten jeden, der beabsichtigt, diese Art von Inhalten zu produzieren, auffordern, ihre Zuschauer vorher über das Thema zu informieren und empfehlen jedem mit einer Essstörung, diese Videos mit äußerster Vorsicht anzusehen.

Je mehr, desto besser

Der Trend nennt sich Mukbang von den südkoreanischen Wörtern mokda, essen, und bangson, senden. Im Westen hat sich der Trend allerdings in eine schlimme Richtung weiterentwickelt. Denn mittlerweile geht es darum, so viele Kalorien wie möglich zu futtern.

Auch interessant
Deshalb solltet ihr es lassen, neben eurem Handy einzuschlafen

Charna will genau das erreichen und hat dafür sogar einen Vollzeit-Job gekündigt, um sich mit Fastfood den Bauch vollzuschlagen. Zu Beginn bleibt der erwartete Erfolg jedoch aus und Charna kämpft mit finanziellen Problemen - zusätzlich zum gesundheitsgefährdenden Übergewicht! Doch es ist ihr keine Lehre, den ungesunden Lebensstil aufzugeben, sondern sie macht weiter. Mittlerweile hat sie über 40.000 Follower und sie will Großbritanniens Mukbang-Star Nummer eins werden.

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen