In diesem getesteten Mineralwasser wurde zu viel Chrom gefunden
In diesem getesteten Mineralwasser wurde zu viel Chrom gefunden
In diesem getesteten Mineralwasser wurde zu viel Chrom gefunden
Weiterlesen

In diesem getesteten Mineralwasser wurde zu viel Chrom gefunden

Die Stiftung Warentest hat Mineralwasser unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist durchwachsen, viele Wasser überzeugten die Tester nicht.

Ein Wasser enthält zu viel Chrom

Ein Mineralwasser hat zu hohe Chrom-Werte. Es erhielt deshalb nur die Note „ausreichend“. Es enthielt 0,5 Mikrogramm pro Liter, zulässig wären maximal 0,3 Mikrogramm pro Liter. Chrom gilt als krebserregend, das Gesundheitsrisiko halte sich jedoch noch in Maßen, so die Stiftung Warentest. Auch in anderen Wassern wurden schädliche Rückstände gefunden.

11 Mineralwasser sind „gut“

Immerhin 11 Mineralwasser haben mit „gut“ abgeschnitten. Bestnoten erhielten die Eigenmarken Gut & Günstig (Edeka) und Saskia (Lidl) sowie die Markenprodukte Franken Brunnen und Gerolsteiner. Die Markenprodukte überzeugten auch geschmacklich und weisen einen hohen Mineralgehalt auf. Im Test waren nur Mineralwasser mit einem mittleren Kohlensäuregehalt („medium“).

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen