Lady Di: Diese zwei Hollywood-Stars wollten mit Fäusten um sie kämpfen
Lady Di: Diese zwei Hollywood-Stars wollten mit Fäusten um sie kämpfen
Lady Di: Diese zwei Hollywood-Stars wollten mit Fäusten um sie kämpfen
Weiterlesen

Lady Di: Diese zwei Hollywood-Stars wollten mit Fäusten um sie kämpfen

Von Maximilian Vogel

Lady Di erobert damals die Herzen von Millionen im Sturm und verdreht auch der Männerwelt gehörig den Kopf. Dabei hätten sogar zwei Hollywood-Stars beinahe mit Fäusten um die Gunst der Prinzessin gekämpft.

In seiner Autobiographie "Me" schildert Elton John, dass es auf einer seiner Parties fast zu einem Kampf um Lady Diana, die 1997 bei einem tragischen Verkehrsunfall stirbt, gekommen wäre.

Bei den Kontrahenten habe es sich um keine geringeren Persönlichkeiten als Richard Gere und Sylvester Stallone gehandelt, wie Daily Mailin einigen Auszügen veröffentlicht.

Diana: Angetan von Richard Gere

Richard Gere war gerade frisch getrennt von Cindy Crawford,Diana und er schienen sofort voneinander angetan zu sein. Irgendwann saßen sie zusammen in ein Gespräch vertieft vor dem Kamin.

So schreibt Sir Elton John. Dies wiederum habe den Schauspielkollegen Sylvester Stallone überhaupt nicht gepasst; er habe die Szene von der anderen Seite des Raumes kritisch beobachtet.

Als Lady Di und Richard Gere dann auch noch das Abendessen verpasst hätten, weil sie so ins Gespräch vertieft waren, sei dem "Rocky"-Darsteller der Kragen endgültig geplatzt. So habe sich Elton Johns Ehemann David Furnish auf die Suche nach den beiden begeben und sei mitten in eine Streitsituation hineingeraten.

Elton John nimmt sich kein Blatt vor den Mund.  Steve Granitz@Getty Images

Gere und Stallone in Kampfstellung

Es stellte sich heraus, dass sich die beiden im Flur schon voreinander in Kampfstellung gebracht hatten. Sie wollten die Sache mit Diana mit ihren Fäusten regeln.

So schildert der Musiker in seinem Buch die Begebenheit. Nach dem Essen sei Diana allerdings sofort wieder ins Gespräch und vor den Kamin zu Gere zurückgekehrt, was für Sylvester Stallone endgültig das Fass zum Überlaufen gebracht habe. Kurz daraufhin habe er die Party verlassen mit den Worten:

Ich wäre nie gekommen, wenn ich gewusst hätte, dass 'Prinz F****ing Charming' auch kommt. Wenn ich sie gewollt hätte, hätte ich sie mir genommen.

Eine Begebenheit, die Elton John ausführlich in seiner Autobiographie beschreibt. Gut nur, dass sich die zwei Stars nicht in die Quere kommen mussten, schließlich überzeugt Sylvester Stallone mit seinen 71 Jahren noch mit seiner körperlichen Fitness.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen