Prinz Frédéric von Anhalt am Heulen: Zoff bei "Kampf der Realitystars" eskaliert

Bei Kampf der Realitystars geht es wieder rund. Gleich mehrere Streithähne haben sich in den Haaren, und es wird sogar die verstorbene Frau von Prinz Frédérik in ein Argument reingezogen.

Prinz Frédéric von Anhalt am Heulen: Zoff bei "Kampf der Realitystars" eskaliert
Weiterlesen
Weiterlesen

In der dritten Folge der RTL-Show Kampf der Realitystars gibt es Neuzugang durch zwei Personen. Einer davon hegt seit Jahren einen Groll gegen einen Kandidaten.

Da lodert was

Neben dem Ex-Freund der Bachelor-Teilnehmerin Eva Benetatou, Chris Broy, will auch Kader Loth die Promi-Zusammenkunft aufwirbeln und schießt direkt mal gegen Prinz Frédéric von Anhalt.

Beide nehmen 2005 schon gemeinsam an der Show Die Burg teil, an die sich die 47-Jährige nur mit Schrecken zurückerinnert. Sie erzählt, dass ihr damals Prinz Frédéric in den Pool pinkelte.

Der Prinz stellt sich dumm

Dieser spielt bei ihrer Ankunft auf der Insel jedoch lieber vor, sie gar nicht zu kennen, geschweige denn, ihr je begegnet zu sein. Doch das entspricht nicht ganz der Wahrheit.

Wenig später lästert der 78-Jährige vor seinem Kollegen Evil Jared über Kader und den vergangenen Pinkel-Vorfall, über den er sich heute noch amüsiert, und sagt:

She is an idiot. Sie war damals schon nicht so ganz frisch. Ich kann mich für Dinge, die ich geliebt habe und die das Publikum geliebt hat, nicht entschuldigen.

Lagerbildung am Lagerfeuer

Kader Loth und Claudia Obert, eine weitere Kandidatin der Show, bilden währenddessen ihr eigenes Läster-Lager. Als der Prinz jedoch partout nicht mit den negativen Kommentaren über Claudias morgendlichen Kleidungsstil aufhören will, platzt auch ihr der Kragen.

Die 59-Jährige greift in die Trickkiste, und zieht Prinz Frédérics verstorbene Ehefrau Zsa Zsa Gabor in die Auseinandersetzung rein, deren Urne Mitte des Monats nach Budapest als letzte Ruhestätte gebracht wurde.

Bizarre Behauptung, die in Tränen endet

Auf seine geliebte Ehefrau, die 2016 verstorben ist, reagiert der 78-Jährige extrem sensibel, was Claudia für ihre Gegenattacke zu nutzen scheint. Sie vergleicht sich mit Zsa Zsa und sagt:

Ich bin aber keine Masochistin. Deine Ehefrau muss eine Masochistin gewesen sein.

Zu viel für den Wahlamerikaner: Er bricht in Tränen aus und stellt dem Sender ein Ultimatum, dass entweder er oder Claudia Obert gehen soll. Doch diese Entscheidung obliegt allein den Promis via Gruppenabstimmung und dem Neuankömmling Kader.

Mit der 48-Jährigen hat Prinz Frédéric von Anhalt es sich sichtlich vergeigt. Welche zwei Personen der Insel in der dritten Folge also "Auf Wiedersehen" sagen mussten, erfahrt ihr in unserem Video oben.