"Pöbel" und "Gesindel": Désirée Nick verteidigt Claudia Obert und rechnet mit "Gossen-Gang" ab"Pöbel" und "Gesindel": Désirée Nick verteidigt Claudia Obert und rechnet mit "Gossen-Gang" ab
"Pöbel" und "Gesindel": Désirée Nick verteidigt Claudia Obert und rechnet mit "Gossen-Gang" ab
Weiterlesen

"Pöbel" und "Gesindel": Désirée Nick verteidigt Claudia Obert und rechnet mit "Gossen-Gang" ab

Beim Trash-Hit Promis unter Palmen geht es immer wieder heiß her. Doch die fiese Mobbing-Aktion der Z-Promis gegen Claudia Obert geht vielen Zuschauern zu weit - so auch Désirée Nick, die ihre ehemalige Konkurrentin Claudia nun in Schutz nimmt.

Wer dachte, dass das Niveau bei Promis unter Palmen nicht noch weiter sinken können, hat sich getäuscht. Die gestrige Folge liefert ein Trash-Feuerwerk der untersten Liga und die Z-Promi-Gang um Mucki-Yotta und Schlauchlippe Spack beweisen mit ihrem niederträchtigen Mobbing einmal mehr, warum "La Nick" und Schampus-Claudi zu Recht die Lieblinge des Publikums sind.

Niederträchtige Mobbing-Attacke

In der fünften Folge startet die Z-Promi-Gang eine niederträchtige Mobbing-Attacke gegen Luxus-Lady Claudia Obert und vertreiben durch ihre dumpfen Beleidigungen die Unternehmerin aus dem Haus. Claudi will sich die "Dummjacken" nicht weiter antun, denn sie erkennt: "Wenn man Scheiße anfasst, hat man Scheiße an der Hand".

Désirée Nick wird für Claudia Obert zum Racheengel  picture alliance@Getty Images

Doch nachdem die Obert still und heimlich die Trash-Villa verlässt, wartet auf die zurückgelassenen Z-Promis eine böse Überraschung, die vor allem Protze-Yotta und Dumpflippe Carina die Farbe aus dem Gesicht treibt: Lästerzunge Désirée Nick kehrt für die ausgeschiedene Obert zurück!Und "La Nick" fackelt nicht lange und knöpft sich gleich ihre beiden Intimfeinde Yotta und Spack vor. Während Mucki-Yotta flüchtet, bekommt Spacklippe die Abrechnung von "La Nick" zu spüren. "Du verströmst negative Atmosphäre bevor du überhaupt den Mund aufmachst“, befindet Désirée Nick.

Désirée rächt die Obert

"It's payback time" und der Wortgewandtheit einer Nick sind die restlichen Stars nicht gewachsen. Und obwohl Deutschlands spitzeste Zunge am gleichen Tag wieder aus dem Haus gewählt wird, wird sie durch ihre Abrechnung mit Yotta und Spack doch zur ungewollten Rächerin für Claudia Obert, die niederträchtig von der Gang aus dem Haus gemobbt wird. Was sie der Spack sonst noch an den Kopf wirft, erfahrt ihr in unserem Video. Doch zurück zu Schampus-Claudi. Mit ihr könnte sich die 63-jährige Nick auch ein eigenes TV-Format vorstellen, wie sie im Interview mit klatsch-tratsch.de verrät:

Ich würde gerne mit Frau Obert "The simple life" drehen, die Show, die mit Nicole Richie und Paris Hilton stattgefunden hat: da würde ich die Obert mal in Luxusleben, die Modewelt und gute Manieren einführen. Sie hatte ja verkündet, ich würde irgendwelche Shitstorms nicht überleben, stattdessen bin ich kristallisiert und erstrahle wie ein Diamant.

Kriegsbeil begraben?

Eine geniale Idee, wie ihre Fans finden. Doch haben die Nick und ihre ehemalige Feindin nach einer gemeinsamen Aktion bei Promis unter Palmennun dauerhaft das Kriegsbeil begraben? Laut Désirée sind beide Damen fast wieder ein Herz und eine Seele. Nun ergreift "La Nick" sogar in einem langen Posting auf Instagram Partei für Claudia. Grund dafür ist die üble Mobbing-Aktion der "Gossen-Gang" gegen Claudia. Hier ein paar Auszüge:

Ich habe gestern bei Promis unter Palmen erstmalig gesehen, wie die Truppe sich nach meinem Auszug Claudia gegenüber verhalten hat. Hatte ich doch angenommen, dass sich nach meinem Exit im Haus Harmonie einstellen würde, da ja die „spitze Zunge der Nation“, die Achse des Bösen, Dank der sie umgebenden Helden und Gutmenschen schnell entfernt worden ist.

Wie in einer Jugendstrafanstalt

Ich kenne die Beteiligten natürlich intensiver als jeder Zuschauer und ich stelle fest: hätte ich gewußt wie Claudia von dieser Gossen-Gang behandelt worden ist, dann hätte ich noch ganz andere Seiten aufgezogen! Ich habe in der Jugendstrafanstalt Plötzensee als Jugendseelsorgerin gearbeitet und das Gruppenverhalten gestern, weist starke Parallelen zu den milieugeschädigten inhaftierten Straftätern auf, die für 30,00 Euro die Oma erschlagen haben.

Für die Z-Promi-Gang findet Deutschlands Lästerzunge klare Worte: "Die Kackbratze, der hirnlose Honk und die Schuhcremeschwuppe welche Schande über die ganze LGBTQ Community bringt und auf jedem CSD angespuckt werden würde, haben uns gestern gezeigt, was eigentlich strafbar sein sollte: Mobbing übelster Art!" Und Claudia? Mit der will die Nick sich bald auf ein Gläschen Schampus treffen.

Von Martin Gerst
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen