Phil Collins: 6 peinliche Details aus seinem Scheidungskrieg
Phil Collins: 6 peinliche Details aus seinem Scheidungskrieg
Phil Collins: 6 peinliche Details aus seinem Scheidungskrieg
Lire la vidéo
Weiterlesen

Phil Collins: 6 peinliche Details aus seinem Scheidungskrieg

Am 30. Januar feiert Phil Collins seinen 70. Geburtstag. Der ehemalige Musiker der Band Genesis führt seit mehreren Monaten einen Krieg gegen seine Exfrau Orianne Cevey.

Die Geschichte nimmt kein Ende: Seit vergangenem Sommer steht Phil Collins im Rechtsstreit mit seiner Exfrau, Orianne Cevey. Die Mutter seiner beiden Söhne Nicholas und Matthew nimmt ihn richtig in die Mangel. Am 3. Februar plant sie sogar eine Versteigerung mit dem Hab und Gut des Musikers und auch in Sachen privater Details nimmt sie kein Blatt vor den Mund.

1. Er lebt wie ein Eremit

Im vergangenen November lässt Orianne Cevey im Rechtsstreit alles raus, dabei wird sie ziemlich persönlich und beleidigend. In den Rechtsdokumenten wirft sie ihm vor, während der letzten Monate ihres gemeinsamen Lebens wie ein Einsiedler gelebt zu haben:

Philips Gestank ist so stark geworden, dass er in den letzten Monaten des gemeinsamen Lebens zu einem Einsiedler geworden ist, der den persönlichen Kontakt zu jedem ablehnte.

Abgesehen von dem mangelnden sozialen Kontakt habe er auch "aufgehört, sich zu duschen, sich die Zähne zu putzen und sich anständig anzuziehen".

2. Er hat kein Sexleben mehr

Nachdem sie auf seine persönliche Körperhygiene eingegangen ist, erklärt Orianne Cevey weiter, Phil Collins "könne keine sexuellen Beziehungen mehr führen". Der Musiker wäre nicht mehr in der Lage gewesen, sie zu befriedigen oder emotional zu unterstützen.

3. Sie hat hinter seinem Rücken geheiratet

Im August 2020 war zwischen Orianne Cevey und Phil Collins noch alles wunderbar. Zumindest in den Augen des Schlagzeugers. Doch in Wirklichkeit ist seine Ex-Frau zu dem Zeitpunkt schon neu verheiratet!

Wenn sie sagte, sie fahre für "Erledigungen" in die Stadt, traf sie sich eigentlich mit ihrem Lover Thomas Bates in Las Vegas. Der Sun und der Gala zufolge soll Phil Collins sie am 17. Oktober 2020 aufgefordert haben, von seinem Anwesen in Miami zu verschwinden, wogegen sie sich jedoch mit allen Mitteln weigert.

4. Sie wollte ihm seine Villa wegnehmen

Nach der Trennung will Phil Collins das Haus behalten, doch Orianne Cevey weigert sich, zu gehen. Jeffrey Fisher, der Anwalt des Musikers, erklärt gegenüber der Sun:

Mrs. Bates bewohnt und benutzt das Anwesen, als wäre es ihr Eigentum. Mittlerweile wohnt sie dort mit ihrem neuen Ehemann, Mr. Bates.

5. Sie hat alles getan, um ihn fernzuhalten

Wie die Sun am 17. Oktober berichtet, habe Orianne Cevey alles getan, um den Musiker aus seiner eigenen Villa zu vertreiben. Sie hat nicht nur den Code der Alarmanlage geändert, sondern auch bewaffnete Wachleute eingestellt, die auf dem Grundstück Patrouille laufen. Außerdem wurden Überwachungskameras installiert, um das Grundstück zu überwachen und zu sichern.

6. Goldene Schallplatten zu Ramschpreisen

Dem Figaro zufolge hat Phil Collins während seiner Solo-Karriere rund 100 Millionen Alben verkauft und insgesamt 150 Werke, wenn man die Verkäufe mit seiner Band Genesis einbezieht.

Ein Erfolg, von dem auch Orianne Cevey profitiert hat. Nun will sie jedoch auf einer Versteigerung seine goldenen Schallplatten und Preise versteigern. Laut der Vanity Fair zu einem Preis von 100 Dollar pro Stück. Ob Collins das noch verhindern kann?


Mehr