Lady Diana: Ihr Verlobungsgeschenk wird versteigert

Sich einmal wie Lady Diana fühlen, das ist der Traum von vielen. Das ist jetzt möglich, denn ein ganz besonderer Gegenstand von ihr kommt jetzt unter den Hammer.

Lady Diana: Ihr Verlobungsgeschenk wird versteigert
Weiterlesen
Weiterlesen

Zur Verlobung mit Prinz Charles bekam Lady Diana 1981 von ihrem Liebsten nicht nur einen wunderschönen Verlobungsring geschenkt, sondern auch ein Auto – genauer gesagt einen silbernen Ford Escort Ghia. Jetzt soll das Auto versteigert werden.

Ein Andenken aus glücklichen Zeiten

Auf den ersten Blick klingt ein Ford ja nicht gerade königlich. Dennoch galt es zu der Zeit als eines der Lieblingsautos der Briten und zu den meistverkauften des Landes. Auch Diana ist häufig mit dem Wagen zu offiziellen Terminen gefahren oder hat den Prinzen bei einem seiner Polospiele besucht.

Mit ihrem Ford Escort ist Lady Diana häufig zu den Polospielen von Prinz Charles gefahren  Tim Graham@Getty Images

Nach nur einem Jahr hat Diana ihn dennoch verkauft. Seitdem hat das Auto einige Male den Besitzer gewechselt, bevor es die letzten zwanzig Jahre im Besitz eines britischen Sammlers war. Jetzt sucht es erneut einen neuen Besitzer. Am 29. Juni kommt es dafür im Auktionshaus Reeman Dansie unter den Hammer. Das Unternehmen schreibt dazu auf seiner offiziellen Website:

Der Ford war Prinzessin Dianas persönliches Transportmittel in der frühen und glücklichsten Phase ihrer Beziehung mit dem Prinzen von Wales.

Ein Pulli für 47.400 Euro

Rund 133.500 Kilometer soll der Ford mittlerweile auf dem Tacho haben und nach Schätzungen für 42.000 bis 56.000 US-Dollar (ca. 34.600 und 46.200 Euro) versteigert werden. Das berichtet das Magazin Town & Country.

Damit würde das Auto für weniger Geld versteigert als ein Pullover, den Diana oft zum Sport getragen hat. Dieser wurde bei einer Auktion in Boston für ganze 47.400 Euro unter den Hammer gekommen!