Jury-Mitglied von "The Voice": Mitten in der Chemotherapie zieht sich Florent Pagny eine neue Krankheit zu

Florent Pagny befindet sich mitten in der Chemotherapie wegen seiner Diagnose Lungenkrebs. Doch hat sich der Sänger hat sich mitten in der französischen Version von The Voice mit einer weiteren Krankheit angesteckt.

Im Januar dieses Jahres gibt der französische Sänger Florent Pagny bekannt, dass er an inoperablem Lungenkrebs erkrankt ist. Während er eine Chemotherapie nach der anderen absolviert, möchte der Sänger The Voice fortsetzen und ist für seine Schützlinge da. Dennoch ist er etwas geschwächt, nachdem er sich während der Dreharbeiten eine andere Krankheit eingefangen hat.

Florent Pagny ist an Krebs erkrankt

Der 60-jährige Sänger ist an Lungenkrebs erkrankt und muss sich mehreren Chemotherapiesitzungen unterziehen. Auf Instagram teilte er mit:

Bei mir wurde soeben ein Tumor in der Lunge diagnostiziert, ein nicht sehr sympathischer Krebstumor, der nicht operiert werden kann.

Der Interpret von "Savoir Aimer" (dt. Lieben zu wissen) musste sich damit abfinden, seine Jubiläumstournee abzubrechen, und befindet sich nun im "Kriegermodus", um die Krankheit zu besiegen.

Nichtsdestotrotz hat sich der Star, der in der neuen Staffel von The Voice zu sehen ist, dazu entschlossen, die Sendung fortzusetzen und hat sein Team zusammengestellt.

Florent Pagny, der während der Dreharbeiten zur Fernsehshow erfuhr, dass er an Krebs erkrankt war, hofft, dass er bei den Liveshows dabei sein kann. In der Zwischenzeit tut er sein Bestes, um seine kleinen Schützlinge bei den nächsten Battles zu begleiten. Allerdings wurde er bei den Proben gebremst, nachdem er sich mit einer anderen Krankheit angesteckt hatte.

Florent Pagny ist gezwungen, sich zu isolieren

Florent Pagny spricht gut auf die Chemotherapie an, aber während der Dreharbeiten zu The Voice musste er dennoch eine schlechte Nachricht verkraften. Als er sein Team coachen wollte, erfuhr der Sänger, dass er an einer anderen Krankheit leidet. Der Freund von Marc Lavoine musste sich isolieren und fand eine Technik, um die Kandidaten der Sendung zu begleiten.

Wir haben euch gewarnt. Ich bin wie alle anderen. Ich habe Covid bekommen. Ich bin positiv.

Florent Pagny musste also seine wertvollen Ratschläge aus der Ferne erteilen, scheint sich aber gut von dem Coronavirus erholt zu haben. Übrigens war er nicht der Einzige, der während The Voice erkrankte. Eine Teilnehmerin in seinem Team musste aus der Ferne proben, da sie ebenfalls an Covid-19 erkrankt war.

Florent Pagny traf einige Tage später wieder mit seinem Team zusammen und war in bester Verfassung. "Das war's, es ist vorbei. Jetzt sind wir geschützt", sagte er erleichtert in einem Ausschnitt von dem französischen Sender TF1.

Trotz seiner schweren Chemotherapie-Sitzungen lässt der Sänger seine Schützlinge von The Voice nicht alleine und ist sehr glücklich, neue Talente aufzuspüren.

Aus dem Französischen übersetzt von Ohmymag Frankreich

Schockierendes Jens Büchner-Spezial: So weit geht TV-Sender mit letzter Ausstrahlung Schockierendes Jens Büchner-Spezial: So weit geht TV-Sender mit letzter Ausstrahlung