"Jetzt werdet mal schwanger": Til Schweiger setzt seine Kinder mächtig unter Druck"Jetzt werdet mal schwanger": Til Schweiger setzt seine Kinder mächtig unter Druck
"Jetzt werdet mal schwanger": Til Schweiger setzt seine Kinder mächtig unter Druck
Weiterlesen

"Jetzt werdet mal schwanger": Til Schweiger setzt seine Kinder mächtig unter Druck

Til Schweiger möchte unbedingt endlich Opa werden und macht seinen Töchtern Druck. Dafür ist der Schauspieler auch bereit, so einiges zu tun.

Der Schauspieler hat es eilig, endlich Opa zu werden. Den Druck bekommen auch seine Töchter zu spüren. "Als Luna und Lilli 18 waren, habe ich gesagt: 'Los, jetzt werdet mal schwanger'", verrät er der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Seine Kinder haben Besseres zu tun

Seine Töchter haben aber gerade anderes zu tun. Die 17-jährige Emma wohnt bei ihrer Mutter in den USA, Lilli möchte mit ihrem Freund zusammenziehen und Luna studiert in Turin. Auch von seinem Sohn Valentin wird er so schnell keinen Enkel geschenkt bekommen.

Dabei dauere es dem 56-Jährigen “schon viel zu lange” und für sein sehnlichst erwartetes Enkelkind würde er beruflich sogar "zwei Gänge zurückschalten." Dieses Jahr zu Weihnachten wurde sein Wunsch aber nicht erfüllt - übrigens genauso wenig wie die Wünsche seiner Kinder.

Til verschenkt jedes Jahr das Gleiche

Wie seine Ex-Frau Dana Schweiger der Hamburger Morgenpost verrät, bekommt die ganze Familie jedes Jahr neue Klamotten aus der Barefoot-Kollektion. Mittlerweile habe sie die Pullis schon in allen möglichen Farben, so die vierfache Mama.

In die Kirche gehen die Schweigers, die zusammen in Tils Villa in Hamburg feiern, aber nicht. "Wir haben ja Til, unseren Gott zu Hause", witzelt die 51-Jährige. Dass ihr Ex-Mann, dessen neues Restaurant viele schlechte Kritiken bekommt, Kette raucht und auch zu Weihnachten nicht damit aufhören kann, nimmt sie mit Humor.

Tils Haus gleicht einer schottischen Moorlandschaft: Nebelfelder zum Schneiden dicht. Er raucht ja Kette, bei Tisch, im Gym, praktisch überall. Ich packe deshalb grundsätzlich nur Garderobe ein, die man kochen kann. Augentropfen nicht zu vergessen, Gesichtsaufbaumaske und Anti-Polution-Serum.

Eitel Sonnenschein im Hause Schweiger

Trotz der immer gleichen Weihnachtsgeschenke und der verqualmtem Bude ist Dana aber froh, dass die Familie an Weihnachten zusammen kommt. Da ist auch ganz schnell der Druck auf die noch nicht schwangeren Schweiger-Töchter vergessen. Tils Ex-Frau möchte diese Weihnachtstraditionen auf keinen Fall missen:

Zu Hause, allein mit seiner Familie, wenn er niemanden anrufen kann, weil alle Menschen Weihnachtsferien machen – das ist der tollste Til! Wenn er den ganzen Tag in seinem rot-weiß gestreiften Weihnachtspyjama herumläuft, "Risiko" oder "Backgammon" mit uns spielt, nicht müde, erschöpft, gestresst, genervt ist, dann würde ich ihn glatt noch mal heiraten.
Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen