Jérôme Boateng: Prozess wegen Körperverletzung gestartet

Jérôme Boateng muss sich heute vor Gericht verantworten. Seine Ex-Freundin beschuldigt ihn der Körperverletzung.

Jérôme Boateng: Prozess wegen Körperverletzung gestartet
Weiterlesen
Weiterlesen

Heute beginnt der Gerichtsprozess gegen Jérôme Boateng in München. Zahlreiche Journalist:innen reisen aus ganz Deutschland in die bayrische Landeshauptstadt, um sich einen der nur sechs freien Plätze für Pressevertreter:innen im Gericht zu sichern.

Riesiges Medienecho im Fall Boateng

Dieser Prozess schlägt große Wellen und hat eine riesige mediale Aufmerksamkeit, denn bei Jérôme Boateng scheint einfach keine Ruhe einzukehren: Erst trennt er sich Anfang des Jahres von Kasia Lenhardt, nun erhebt eine seiner vorherigen Ex-Freundinnen schwere Vorwürfe.

Während ihrer Beziehung soll der Profisportler mehrfach handgreiflich geworden und auf sie losgegangen sein. Die beiden haben sogar Kinder zusammen.

Keiner weiß, wie lange der Prozess dauern wird

Boateng allerdings bestreitet die Vorwürfe, wie sein Anwalt Kai Walden erklärt, womit es Aussage gegen Aussage steht. Heute Vormittag um 10 Uhr beginnt der Prozess.

Wie lange das Gerichtsverfahren am Amtsgericht München dauern wird, ist noch unklar. Einerseits könnte es sein, dass schon heute ein Urteil gefällt wird, andererseits könnten auch mehrere Prozesstage anstehen und in diesem Fall müssten sich die beiden Parteien mehrmals im Gericht einfinden.

Es ist also noch alles offen und ein Ende des Prozesses nicht in Sicht. Fest steht jedenfalls, dass in Deutschland bis zum Beweisen der Schuld die Unschuldsvermutung gilt.