Jauch fassungslos bei "Wer wird Millionär?": Kandidatin lästert fies über Tochter

Bei "Wer wird Millionär?" hat Moderator Günther Jauch bereits so einiges miterlebt. Doch bei dieser Kandidatin kam er dann doch kurz aus der Fassung.

Manchmal hat Jauch eine Überraschung auf dem Kandidat:innenstuhl sitzen. So auch in der letzten Wer wird Millionär? - Show. Dass eine Mutter so knallhart über ihre Tochter ablästert, hat er wohl noch nicht miterlebt.

Blitzschnell beantwortet Kandidat Nummer eins die erste Frage und darf somit auf dem Stuhl gegenüber des Moderators Platz nehmen. Doch seine Freude ist nicht von Weilen: Bei der 100-Euro-Frage liegt Tobias Hansch auf dem falschen Weg und geht mit 0 Euro nach Hause.

Große Lästerstunde über eigene Tochter der Kandidatin

Mehr Unruhe schafft eine Kandidatin, die während ihrer gesamten Sendezeit über ihre eigene Tochter lästert: Bei vier Söhnen habe sie "zum Glück nur eine Tochter". Sie käme mit der anstrengenden Art nicht klar. Das Problem: Die Tochter ziehe nicht das an, was ihre Mutter ihr rauslegt, wie ihre Brüder es tun.

Ja, meine Tochter Julia ist sehr nett und lieb, aber eben auch anstrengend, wie Mädchen halt so sind.

Auch über ihren Ehemann verliert sie keine netten Worte. Als Telefonjoker kommt er nicht infrage, da "der hat ja von nix ne Ahnung" hat. Ganz schöne fiese Worte über den Mann, der sogar im Publikum sitzt.

Für den Joker wurde dann aber doch das Töchterchen angerufen, worauf der Moderator besonders gespannt zu sein schien: "Ich hätte jetzt gern eine Familienaufstellung gemacht". Am Hörer scherzt er mit ihrer 20-jährigen Tochter: Ihre Mutter ist ja "ein richtiger Fan von Ihnen".

Wenn du wissen willst, welchen Kandidaten Günther Jauch bereits vom Stuhl geschmissen hat, dann schau dir unser Video an.

"Wer wird Millionär": Günther Jauch vertreibt Kandidatin von ihrem Stuhl "Wer wird Millionär": Günther Jauch vertreibt Kandidatin von ihrem Stuhl