Harrys Haarproblem: Eine Behandlung soll ihn vor Williams Schicksal bewahren
Harrys Haarproblem: Eine Behandlung soll ihn vor Williams Schicksal bewahren
Weiterlesen

Harrys Haarproblem: Eine Behandlung soll ihn vor Williams Schicksal bewahren

Nach dem Megxit scheint Prinz Harry sich einem Problem anzunehmen, dass sich schon länger auf seinem Kopf ausbreitet. Der Herzog von Sussex soll nun endlich Maßnahmen gegen seinen Haarausfall ergreifen, wie ein Insider berichtet.

Nach dem Rückzug von seinen königlichen Pflichten scheint sich Prinz Harry einem Problem anzunehmen, mit dem sich viele Männer in seinem Alter herumschlagen müssen. Ein Problem, dass selbst Königskinder trifft. Harry soll in einer Londoner Haarklinik vorstellig geworden sein.

Harrys Haarproblem

Harry ist nicht der einzige Windsor, der seine Haarpracht verliert. Auch sein Großvater Philip, Vater Charles und Bruder William haben viel von ihrer königlichen Haarpracht einbüßen müssen. Doch der Herzog von Sussex scheint das nicht hinnehmen zu wollen.

Bei seinem letzten Aufenthalt in der britischen Hauptstadt soll der 35-Jährige in einer der Top-Kliniken Londons zu einem Beratungsgespräch vorbeigeschaut haben. Insider aus dem Umfeld der Tricholgical Clinic in Mayfair berichten sogar, dass sich Harry bereits einer ersten Haarverdichtungsbehandlung unterzogen hat.

Harry ist in prominenter Gesellschaft

Bei dieser Prozedur werden kahle Stellen und Geheimratsecken mit Haar vom Hinterkopf aufgefüllt. Harry befindet sich mit der Behandlung in prominenter Gesellschaft. Auch Christian Lindner, Nik Schröder, Jürgen Klopp und Wayne Rooney haben sich schon Haare transplantieren lassen.

Mit dieser Ernährung hält sich Jean-Claude Van Damme auch mit 59 noch fit!
Auch interessant
Mit dieser Ernährung hält sich Jean-Claude Van Damme auch mit 59 noch fit!

Der deutsche Experte Dr. Volker Rippmann hat sich die Situation auf Harrys Kopf angeschaut und erklärt in der BILD:

Bei Prinz Harry sehen wir den klassisch männlichen Haarausfall: erblich und testosteronbedingt. Die meisten Patienten sind im Alter zwischen 30 und 40 massiv betroffen. Der Haarausfall beginnt allerdings oft schon vorher, ist nur nicht sofort sichtbar.

Achtstündige Operation

Der Experte rechnet damit, dass Harry eine Transplantation mit rund 3000 Haarfollikeln benötigen wird. Diese werden dann in einer achtstündigen Operation verpflanzt, so der Experte. Wir sind jedenfalls gespannt auf die nächsten öffentlichen Auftritte des Prinzen, um zu sehen, wie sich das königliche Haupthaar entwickelt.

Von Martin Gerst
Letzte Änderung
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen