Günther Jauch: So reich ist der Moderator

Dass er zu einem der beliebtesten Moderatoren im deutschen Fernsehen zählt, zahlt sich für Günther Jauch nicht nur karrieretechnisch, sondern auch finanziell aus.

Günther Jauch: So reich ist der Moderator
Weiterlesen
Weiterlesen

Günther Jauch ist aus dem deutschen Fernsehen gar nicht mehr wegzudenken. Seit mehr als zwanzig Jahren zählt er zu den beliebtesten Moderatoren und Entertainern. Sendungen wie Wer wird Millionär? und stern TV haben ihn berühmt und vor allem reich gemacht. Doch das ist noch nicht alles.

Vom Sportreporter zum beliebten Moderator

Dabei wäre Jauch fast gar nicht zum Fernsehen gegangen, hat er nach seinem Abitur doch zunächst ein Jurastudium begonnen. Lange hat die Freude daran aber nicht gehalten und so entscheidet sich der Moderator schließlich für eine Ausbildung an der DJS-Journalistenschule, um genau wie sein Vater Journalist zu werden.

Anschließend arbeitet er zunächst als Sportmoderator beim Bayerischen Rundfunk und als Moderator für die Sendung B3. Genau wie Thomas Gottschalk wechselt er dann zum Fernsehen. Dort moderiert er so erfolgreiche Formate wie das aktuelle Sportstudio, Menschen und stern TV. Seinen Durchbruch hat er 1999, als die beliebte Quizsendung Wer wild Millionär? startet.

Günther Jauch musste erst einmal ausfallen

Die Einschaltquoten belegen, wie beliebt Günther Jauch und seine TV-Formate sind. Und das zahlt sich für den Moderator aus: 125.000 Euro soll er pro Folge Wer wild Millionär? bekommen. Hinzu kommen Einnahmen aus seinem Weingut und seinem Restaurant Villa Kellermann in Potsdam. Insgesamt wird sein Vermögen auf 55 Millionen Euro geschätzt.

Eine ansehnliche Summe, die sich der Moderator aber durchaus verdient hat. Als er im April diesen Jahres positiv auf das Coronavirus getestet wird, ist es das erste Mal, dass er seiner über 30 Jahre andauernden Karriere ausfallen muss.